Annett Louisan im Interview

Erwachsene Chanteuse

published: 15.11.2005

Annett Louisan singt Lieder ihres neuen Albums “Unausgesprochen” (Foto: Public Address) Annett Louisan singt Lieder ihres neuen Albums “Unausgesprochen” (Foto: Public Address)

Erst im Oktober letzten Jahres erschien Annett Louisans Debütalbum „Bohème“. Die zierliche Blondine mit Lolita-Charme hat sich dank ihrer schmeichelnden Chansons zwischen Ironie und Zweideutigkeit so leichtfüßig und unvergesslich in die Herzen der deutschen Fans gesungen, dass sie mittlerweile zum festen Bestandteil des Radio-, Fernseh- und Live-Programms gehört.

Gerade hat Annett Louisan ihr mit Spannung erwartetes Nachfolgewerk „Unausgesprochen“ herausgebracht, das innerhalb von nur vier Wochen entstand und nahtlos an den Erfolg von „Bohème“ anknüpft – obwohl es eine poetischere und nachdenklichere Annett Louisan präsentiert, die sich weg vom Lolita-Image und hin zur erwachsenen Chanteuse entwickelt hat.

Welche Vorteile hat es, eine bekannte Popsängerin zu sein?
„Man wird netter behandelt, offiziell. Ob das nun ein Vorteil ist, weiß ich nicht unbedingt - manchmal ist es unangenehm. Ich kann meine Miete immer regelmäßig bezahlen, aber ansonsten ist die Zukunft noch so offen wie eh und je."

Macht man auch schlechte Erfahrungen in so einem Jahr, beispielsweise das sich Freunde verändern oder Dinge auf einmal nicht mehr so sind, wie sie sein sollten?
„Ja! Mein Leben hat sich verändert. Sicher gibt es da an der einen oder anderen Stelle Berührungsängste, die vorher nicht da waren. Ich meine auch mehr Respekt, wo vorher keiner da war…“

Wo keiner da war…? Das hätte ich ja nicht gedacht!
„Nein, dann kann man auch darauf verzichten, natürlich. Es verändert sich schon Einiges. Ich bin komplett verplant und das war vorher nicht so. Ich bin pünktlicher geworden, disziplinierter. Aber ich bin auch ein bisschen misstrauischer geworden; Vertrauen hat eine ganz neue Bedeutung bekommen. Ich bin nicht mehr ganz so offensiv wie früher. Ich vermeide Fettnäpfchen, in die ich früher gerne getreten bin.“

Die können schnell riesig werden, wenn Medien sie aufgreifen. Aber das tun sie ja nicht. Die Medien haben dich bisher immer gemocht, habe ich den Eindruck.
„Das stimmt. Ich hatte gar nicht damit gerechnet. Das, was ich bis jetzt so gehört habe, war sehr positiv. Es freut mich natürlich sehr, wenn das zweite Album gefällt. Es ist aber wirklich so: Die Medien verändern einen. Das, was manchmal vor der Kamera rüberkommt oder in einem Interview, ist doch anders als in einem persönlichen Gespräch."

Ja. Aber jetzt kannst du ja nicht mehr zu 100.000 Leuten persönlich gehen und es allen einzeln erklären. Das ist natürlich die andere Seite. Kann es sein, dass sich das auch auf das Album ausgewirkt hat?

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

ALouisan
YouTube

ALouisan (22 Videos)

Annett Louisan Mehr Informationen unter: ww.annettlouisan.de

10.509.678 Aufrufe

12.998 Abonnenten

184 Kommentare

Annett Louisan - Bologna (Wanda Cover) (© ALouisan)

Annett Louisan - Bologna (Wanda Cover)

31.233 Aufrufe

13.05.2016

Annett Louisan - OMG! (Offizielles Video) (© ALouisan)

Annett Louisan - OMG! (Offizielles Video)

268.820 Aufrufe

25.04.2016

DU FEHLST MIR SO (© ALouisan)

DU FEHLST MIR SO

125.231 Aufrufe

04.03.2015

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung