CD-Tipp

The Gaslight Anthem - "Handwritten"

published: 10.08.2012

The Gaslight Anthem - "Handwritten"  (Foto: Universal Music) The Gaslight Anthem - "Handwritten" (Foto: Universal Music)

"Handwritten" ist das vierte Album von The Gaslight Anthem und setzt die Entwicklung der Alternative-Rock-Band um Sänger und Gitarrist Brian Fallon konsequent und authentisch fort. Das Werk ist reifer, runder und erwachsener als "American Slang" aus dem Jahr 2010. Der Titel wurde von Fallon und seinen Kollegen treffend gewählt: Das Album wirkt so ehrlich, so direkt und persönlich wie ein handgeschriebener Brief von einem Freund. Brian Fallons energetischer und dabei doch geschmeidiger Schrei-Gesang ist aufwühlend, tröstet aber zugleich. Seine emotionalen Texte richten sich an jeden, der jemals Frustration gefühlt hat, ganz gleich welcher Art: egal ob im Job, in der Liebe, mit Freunden oder wegen Politik.

Geschmeidiger Schrei-Gesang

So besingt Fallon in "45" die zerstörerische Liebschaft eines Mannes, dessen Freunde ihn ermutigen, endlich seine Freundin zu verlassen. Hier wird sprichwörtlich die Schallplatte umgedreht, der Motor neu gestartet und ein Neuanfang gewagt. In "National Anthem" begraben die US-Amerikaner aus New Jersey den aus Kindheitstagen übrig gebliebenen Patriotismus mit den Worten "The place where you were in my heart is now closed". In "Keepsake" verarbeitet Fallon schmerzhafte Erinnerungen aus seiner Kindheit und arbeitet die schwierige Beziehung zu seinen Eltern auf.

The Gaslight Anthem Handwritten Album Preview The Gaslight Anthem's new album Handwritten available everywhere July 24th Pre-Order now: http://idj.to/OBkAl4 US: Pre-Order on iTunes: http://smarturl.it/iHandwrittendlx/ UK Available 7/23 Pre-Order The Gaslight Anthem Handwritten Album Preview

The Gaslight Anthem - "Handwritten" (Album Preview)

Mehr Videos auf PointerTVThe Gaslight Anthem


Persönliche Worte von Nick Hornby

Der britische Autor Nick Hornby ist überzeugter The Gaslight Anthem-Anhänger und hat aus diesem Grund ein paar Worte für das Coverbook des Albums geschrieben. Hornby bezeichnet die Indierocker als "Rockers who read", die auch gerne mal einen Song nach einem Buch oder Gedicht benennen, wie etwa "Howl". Produziert wurde "Handwritten" von Brendan O`Brien, der auch bei den letzten Werken von The Killers, The Fray, The Living End und Incubus die Hände an den Reglern hatte.

[Jan van Hamme]

Amazon

Links

Offizielle Webseite von The Gaslight Anthem

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung