CD-Tipp

Deluxe Records - "Let´s Go"

published: 30.11.2005

Deluxe Records - "Let´s Go" (Foto: EMI)Deluxe Records - "Let´s Go" (Foto: EMI)

Der Hamburger Rapper Samy Deluxe hat erst kürzlich unter seinem eigenen Label Deluxe Records die neue Single „Let´s Go“ veröffentlicht. Jetzt steht das Album mit dem gleichnamigen Titel in den Plattenläden. Deluxe Records wurde 2004 gegründet und ist das Unterlabel der Plattenfirma „Hamburgs Finest“. Mit seinem Label will Samy abseits von Charts und Videoclips talentierte HipHopper unter seine Fittiche nehmen.

Für das Album hat sich Samy Unterstützung aus der deutschen Rapszene geholt: Neben den Acts Illo und den Headliners holt er Rapper wie Neo, Dashenn, Eddy Soulo und Rob Easy ins Boot, macht aber weiterhin auch mit Tropf und DJ Dynamite gemeinsame Sache. Selbst wenn das Design der CD ziemlich einfallslos ist (wäre dafür nicht ein bisschen mehr Zeit gewesen?)- eins muss man den Rappern der Deluxe Crew lassen: Ihr Album ist ziemlich abwechslungsreich. Die insgesamt 17 Tracks weisen eine große Vielfalt auf. Bei den melodiösen Tracks und Partyhits ist von krachenden Bässen bis hin zu leicht schrägen Elektrobeats alles dabei.

Harte Beats findet man auf Stücken wie „Beatbox Skit“. Kraftausdrücke und die gewöhnungsbedürftigen Sprüche der Rapszene gibt es ebenfalls. Der Titeltrack „Lets Go“ ist ein schneller Clubhit. Wie in "Dies ist HF" fehlt es oft nicht an Posing und Prahlerei. Trotzdem klingen auch nachdenkliche Töne und Storys auf dem Longplayer an. „Die Reise ist das Ziel“, zugleich Untertitel und Motto des Albums, ist eine Hommage an das Leben.

Im „Sorge Song“ setzt sich Samy rappend mit seinem Nachnamen auseinander und schildert uns, was er sich aufgrund dessen schon alles anhören musste. Auch der harte Illo offenbart sich uns in „S.O.S Liebe“: Eigentlich sei er doch nur auf der Suche nach der Frau fürs Leben. Irgendwie rührend...

Genau so viel Spaß wie am Rappen über Frauen, Liebe, Probleme und beste Kumpel haben die Sänger daran, sich gegenseitig zu veralbern. „Hey Sam, wir produzieren hier ja wohl gerade eine Schwuchtelscheiße, oder..?“ heißt es an einer Stelle, womit sie sicher einige Lacher hervorrufen.

Ob man nun Rap mag oder nicht, langweilig wird diese CD nicht. "Let's Go" ist endlich wieder ein Rap-Album, in dessen Lyrics es nicht nur um Drogen, Gewalt und das gegenseitige Dissen geht. Angeblich hat Samy Deluxe sogar dem Kiffen abgeschworen - ob wirklich aus Überzeugung oder aufgrund eines Imagewechsels sei dahingestellt...

Zur Freude der weiblichen Bevölkerung werden Frauen hier nicht respektlos als Stück Fleisch dargestellt. Sex dient nicht zur Erniedrigung, wie es auf Tracks der Aggro-Berlin-Rapper oft der Fall ist. Schließlich reicht es schon, dass deren Zeug fast nonstop über die Fernsehbildschirme deutscher Haushalte flimmert.

[Laura Zangl]

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung