CD-Tipp

Max Raabe - "Für Frauen ist das kein Problem"

published: 11.01.2013

Max Raabe will mit diesem Album nicht baden gehen, sondern auf der Welle des Erfolgs schwimmen  (Foto: Gregor Hohenberg) Max Raabe will mit diesem Album nicht baden gehen, sondern auf der Welle des Erfolgs schwimmen (Foto: Gregor Hohenberg)

Ohne den beschwingten Soul von Roger Cicero, dafür mit dem steifen Stil der deutschen Zwanziger-Jahre: Max Raabe schmeichelt den Ladys der 2010er Jahre im eleganten Schlager "Für Frauen ist das kein Problem", dem Titelsong des gleichnamigen neuen Albums. Wie wörtlich oder wie ironisch der Zuhörer den Text nimmt, bleibt diesem überlassen – darin liegt der Appeal. Zwölf weitere eingängige Stücke balancieren auf dem schmalen Grad zwischen Kitsch und Quatsch, Galanterie und Manieriertheit. Pointensicher, geistreich und süffisant vermittelt der stets akkurat gekleidete Frackträger dem Hörer kleine und große Erkenntnisse über das Leben und die Liebe - stets mit Pfiff. Die wichtigste Lehre: Egal, wie widrig oder lächerlich die Situation: Die Fliege sitzt.

Max Raabe und Annette Humpe schrieben mit "Küssen kann man nicht alleine" einen bleibenden Hit (Foto: Gregor Hohenberg)Max Raabe und Annette Humpe schrieben mit "Küssen kann man nicht alleine" einen bleibenden Hit (Foto: Gregor Hohenberg)

Bewährtes Duo legt nach

Für das neue Werk arbeitete der Nostalgie-Sänger mit der markanten Aussprache wieder mit der Königin der deutschen Pop-Komponisten, Annette Humpe, zusammen. Die 52-Jährige, die seit der neuen Deutschen Welle Hit um Hit schrieb, hat nach dem immensen Erfolg mit ihrem Projekt Ich+Ich jetzt offenbar Zeit, den 50-jährigen Bariton noch weiter in den Mainstream zu hieven.

Nostalgie-Schlager mit Pfiff

Da der Vorgänger "Küssen kann man nicht alleine", das Ergebnis ihrer ersten Liaison, überraschend Platin holte, hat das Team nun Geld zum Ausgeben. Viel davon floss in die Produktion. Den Sound pimpen Streicher, Bläser und Spitzentechnik. Trotzdem wirken die Arrangements nicht überladen, sondern ebenso akkurat wie Raabes Frisur. Herausgekommen sind adrette kleine Stücke, die trotz der modernen Themen - u.a. geht es um Mails, Frauenfußball und PCs - poppigen Struktur und Instrumentierung in ihrer Reduziertheit einen Anklang an die Goldenen Zwanziger erhalten – und sei es nur so, wie wir, die diese Dekade nicht erlebten, uns diese gerne vorstellen. Darüber hinaus weisen die Titel in ihrer klassischen Liedstruktur eine fast zeitlose Qualität auf.

Max Raabe - solo: Max Raabe singt...

Max Raabe - solo: Max Raabe singt...

Ein Mikrophon, ein Flügel, ein Sänger und ein Pianist. Mehr braucht es nicht, um die Leichtigkeit, Tiefe, Komik und Tragik des Lebens zu spiegeln. Max Raabe und Christoph Israel wandeln durch die Musik der Weimarer Republik und heben ungehörte und längst vergessene Schätze: Bekannte und weniger bekannte Titel, die in einer spannenden Zeit entstanden sind und scheinbar unaufgeregt den Abgrund erahnen lassen, an dem sie zum ersten Mal zu hören ... mehr

Mi, 04.10.2017 19:00

NEURUPPIN - Kulturkirche Neuruppin

Tickets: 67.00 €

Fr, 06.10.2017 20:00

BERLIN - TIPI AM KANZLERAMT

Tickets: 72.35 €

Sa, 07.10.2017 20:00

BERLIN - TIPI AM KANZLERAMT

Tickets: 72.35 €

So, 08.10.2017 20:00

Fr, 15.06.2018 20:00

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

Was wollen Sie für Studierende tun?
Pointer fragt die CDU
Pointer fragt die SPD

Amazon

eventim.de

Hier Tickets für Max Raabe bestellen

Links

Max Raabe im Web

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung