Recherche im Gefängnis: Henry (Taye Diggs, links unten) ist schockiert über die Zustände  (Foto: Kinowelt)"R&Besk“ nennt Muhabbet seine Fusion aus orientalischer und westlicher Musik (Foto: Public Address)Deluxe Records – “Let´s Go”  (EMI)Nickelback – „All The Right Reasons“  (Roadrunner Records)„Born To Run 30th Anniversary Edition” (Foto: Sony BMG)The Who - "Quadrophenia & Tommy, Live" (Foto: Warner Music Vision)Elvis wies ihm den Weg nach Hamburg: Eric Burdon (Foto: Public Address)

CD-Tipp

Bryan Adams - "Anthology 1980-2005"

published: 07.12.2005

Bryan Adams - "Anthology 1980-2005" (Foto: Universal) Bryan Adams - "Anthology 1980-2005" (Foto: Universal)

Fans halten Bryan Adams für den größten Musiker aller Zeiten, während Kritiker sagen, er habe sich in all den Jahren kein bisschen weiterentwickelt. Egal auf welcher Seite man steht, niemand kann abstreiten, dass sich hinter dem Namen einer der erfolgreichsten Künstler der Musikgeschichte verbirgt. Der kanadische Sänger erreichte mit seinen Werken in über 30 Ländern der Welt Nr.1-Platzierungen. Es gibt kaum jemanden, der ihn nicht kennt und nicht mindestens ein oder zwei Lieder mitsingen kann. Das dürfte auch damit zu tun haben, dass Bryan im Musikbusiness ein alter Hase ist. Schon Ende der 70er tourte er mit seiner Band, in der übrigens von Anfang an Keith Scott und Mickey Curry dabei waren.

Sein größter Hit war mit Abstand „Summer Of 69“. Ob auf Studentenfeiern, Abi-Partys oder Oldie-Feten, jeden riss es bei den ersten Klängen der Gitarre auf die Tanzfläche. Andere große Erfolge feierte Adams mit seinen Film-Songs. „Everything I Do - I Do It For you“ vom Robin-Hood-Soundtrack und die Gänsehaut-Ballade „All For Love“ für den Kinofilm „Die drei Musketiere“ zielten in die Herzen der Hörer.

Nach dem 2004 veröffentlichten Longplayer „Room Service“ meldet sich der Rock- und Mainstream-Titan mit der Reibeisenstimme jetzt zurück. Seit dem 2. Dezember 2005 geht sein neustes und mittlerweile drittes Best-Of-Album über die Ladentische. „Best Of Anthology 1980-2005“ besteht aus zwei CDs mit insgesamt 36 Tracks. Mit dabei sind unter anderem „Have You Ever Really Loved A woman?“, „Straight From The Heart“ und natürlich „Summer Of 69“. Wenn man an Bryans vorherige Best-Of-Alben „The Best Of Me“ und „So Far So Good“ zurückdenkt, stellt sich die Frage, was dieses dritte Album im Gegensatz zu den beiden anderen zu bieten hat. Ist es überhaupt nötig gewesen, noch eine „Anthology“ zu veröffentlichen?

Auf der dritten Sammlung sind von „So far so good“ (1993) außer „Somebody“ und „Kids wanna rock“ alle Tracks übernommen worden, von „The Best of me“ von 1999 ist es sogar nur ein Titel („Inside Out“), der nicht auf Bryans neustem Werk wiederzufinden ist. Die fehlenden Songs werden durch später dazugekommen Stücke ersetzt. „When You´re Gone“, „Somebody“, „Here I Am“, „Open Road“ und diverse Live-Versionen sprechen für die neue Scheibe.

„Best Of Anthology 1980-2005“ sind 36 Tracks geballte Power aus Rock, Mainstream und Balladen. Dazu eine fantastische Stimme - was will man mehr? Vergesst das Gemeckere, Herr Adams mache seit Jahren dieselbe Musik. Das Altbekannte ist gut genug, um ihn weiterhin in der obersten Liga der Musiker spielen zu lassen. Und wenn man bisher nicht zu seiner Fangemeinde gehörte: Album kaufen, anhören und nochmal drüber nachdenken.

[Laura Zangl]

Amazon

bryanadams
YouTube

Bryan Adams (107 Videos)

Website URL: http://www.bryanadams.com Report profile image violation

937.578.269 Aufrufe

679.977 Abonnenten

6.941 Kommentare

Bryan Adams - (Everything I Do) I Do It For You (© Bryan Adams)

Bryan Adams - (Everything I Do) I Do It For You

204.317.489 Aufrufe

25.09.2015

Run To You (© Bryan Adams)

Run To You

124.298 Aufrufe

19.08.2015

Summer Of '69 (© Bryan Adams)

Summer Of '69

454.021 Aufrufe

19.08.2015

She's Only Happy When She's Dancin' (© Bryan Adams)

She's Only Happy When She's Dancin'

53.490 Aufrufe

19.08.2015

Bryan Adams - Tracks Of My Years Medley (© Bryan Adams)

Bryan Adams - Tracks Of My Years Medley

128.151 Aufrufe

19.09.2014

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung