Frank-Markus Barwasser im Interview (Foto: Public Address)Atomic Kitten im Interview (Foto: Public Address)Harry Belafonte im Interview (Foto: Public Address)Robbie Williams im Interview (Foto: Public Address)Iris Berben im Interview (Foto: Public Address)Christo und seine Ehefrau Jeanne-Claude im Interview (Foto: Public Address)Robert Plant im Unikosmos-Interview (Foto: Public Address)

Natalie Appleton (Ex-All-Saints) im Interview

”Es war wie ein Gefängnis”

published: 15.04.2003

Natalie Appleton im Interview  (Foto: Public Address) Natalie Appleton im Interview (Foto: Public Address)

Sie gehören zu den britischen Schlagzeilen wie der Kaffee zum Morgen. Die Trennung der All Saints, Nicole Appletons Abtreibung des Babys von Robbie Williams, ihre Beziehung zu Oasis-Frontmann Liam Gallagher und Natalie Appletons Hochzeit mit Prodigy-Mitgleid Liam Howlett – alles ist eine Meldung wert. Nun wollen die Appletons zu zweit für Überschriften sorgen – und zwar für musikalische. ”Everything Eventually” heißt das Debüt des Duos. Natalie sprach im Interview über Gerüchte, Mode und Familienplanung.

Jeder will natürlich wissen, warum sich die All Saints damals getrennt haben...
”Ich bin eher überrascht, dass es All Saints so lange gab.”

Dabei wurde euch immer zugute gehalten, dass ihr keine gecastete Band gewesen seid!
”Wir waren ja auch großartig. Das ist auch der Grund, warum es uns so lange gab. Aber All Saints waren wie ein Gefängnis und es gab so viel Missachtung und überhaupt keinen Respekt. Unsere Streitereien waren schlimm - es wurde auch gespuckt.”

Du hast deine Tochter Rachel bekommen, als du gerade 19 Jahre alt warst. Fühltest du dich bereit für die Mutterrolle?
”Ich war sehr jung und ich war überhaupt nicht bereit. Ich war eine gute Mutter und ich hatte zum Glück die Unterstützung meiner Eltern, sonst hätte ich das nicht geschafft. Ich war zu der Zeit in einer Beziehung, die alles andere als harmonisch lief, denn der Mann war sehr dominant. Ich wurde schwanger, er verließ mich und ich habe es alleine geschafft. Es war, ehrlich gesagt, am Anfang nicht leicht, aber man muss da eben durch. Nicci hat auch mitbekommen, wie schwer es damals für mich war.”

Nicole hat vor ein paar Jahren das Kind von Robbie Williams abgetrieben...
”Sie war noch nicht bereit für ein Kind. Ein Kind ist auf einen angewiesen und das konnte sie dem Kind nicht geben.”

Als die Sache mit der Abtreibung von Nicole publik wurde, hat sich Cal Cooper von Worlds Apart gemeldet und meinte, dass Kind könne auch von ihm sein...
”Diese Geschichte ist echt unglaublich. Ich sage dir jetzt mal, wie es wirklich war: Wir waren in einem Planet Hollywood Restaurant in Frankreich und die Leute haben uns zusammen mit Worlds Apart an einen Tisch gesetzt, quasi die Musiker unter sich. Und das war es. Nicole hat ihn sonst nie getroffen und diese Geschichte ist so furchtbar.”

Das würde ja auch heißen, sie hätte Robbie Williams damals betrogen. Hat sie mit ihm jemals darüber gesprochen?
”Nein, sie hat nicht mit ihm gesprochen. Natürlich möchte sie, dass er weiß, dass sie treu war, aber das weiß er, glaube ich, auch. Solche Geschichten sind solcher Mist, es ist hässlich und es ist gemein.”

Wollen du und dein Mann noch Kinder?
„Zunächst will ich ihn noch einmal heiraten. Ich könnte ihn immer wieder heiraten, am Strand, an einem Kliff, im Wasser, im Bus – überall. Und wir wollen auch noch Kinder.”

Ist die Zeit reif für ein Kind?
”Ja, vielleicht im nächsten Jahr.”

Wird Nicole heiraten?
„Das weiß ich nicht. Sie und Liam sind verlobt, aber wann sie heiraten werden, weiß ich nicht.”

Viele Leute halten euch für Fashion-Ikonen...
”Aber das bin ich überhaupt nicht. Ich bin eine kleine Schlampe: Ich trage fast nur Jeans und T-Shirts. Ich sehe vielleicht mal Sachen, die ich toll finde, aber dann kaufe ich sie mir meistens nicht, denn die sehen eben nur an Models toll aus. Mein Stil ist eher einfach.”

Aber manchmal musst du doch sicher sexy aussehen.
”Ja, für meinen Mann. Auf keinen Fall für die Öffentlichkeit, sondern nur für ihn.”

Und wie ziehst du dich dann an?
”Das Lustige ist, dass er mich sehr sexy findet, wenn ich meinen Pyjama trage.”

Hast du manchmal Tage, an denen du dich nicht schön fühlst?
”Genau jetzt. Ich habe wenig geschlafen, ich fühle mich wirklich nicht gut.”

Was hilft da?
”Essen. Ich liebe es leider zu essen. Ich bin keine gute Köchin, aber ich bin eine sehr gute Esserin. Nicci ist die gute Köchin.”

Zum Glück warst du ja mal Fitnesstrainerin...
”Ja, da konnte ich echt essen, was ich wollte. Aber seit zwei Jahren habe ich überhaupt keinen Sport mehr gemacht. Momentan fühle ich mich ziemlich unförmig. Mein Wunsch für die Zukunft ist es wirklich, täglich die Zeit zu finden, ein paar Gymnastikübungen zu machen. In den letzten Jahren ist soviel passiert, da war mein Körper das Letzte, an das ich gedacht habe. Nun ist alles im Lot und ich kann anfangen, mich wieder mehr um mein Aussehen zu kümmern.”

Äußerst du öffentlich deine politische Meinung?
”Ich sage, dass ich hoffe, dass alle bald nach Hause kommen und das überall Frieden herrschen wird. Waffen und Elend brechen mir das Herz. Ich kann mich nicht so gut äußern, denn ich denke, dass wir nicht alles wissen. Ich weiß nicht, was genau abgeht, deswegen hoffe ich auf Frieden.”

Würdest du deine Berühmtheit zu Protestzwecken einsetzen?
„Es gibt Leute, die das machen, aber ich bin da eher zurückgezogen. Ich kann doch auch nichts ausrichten.”

Du wirst in zwei Monaten 30...
”Ja! Aber zum Glück ist das Alter ja nur eine Zahl. Ich habe keine Angst davor. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich es natürlich bevorzugen, keine Falten zu bekommen. Aber das gehört zum Erwachsenwerden dazu. Ich will mich auf mein Inneres konzentrieren, das ist das Wichtigste.”

Was wünscht du dir zum Geburtstag?
”Hm, ein Paar rosa Converse-Sneakers. Mein Mann hat solche und die sehen einfach so cool aus. Ich bräuchte auch einen Computer, aber ich habe Angst vor Technik. Ich habe sogar Angst vor dem Fernseher. Ich kann mit Technik nicht umgehen, das muss ich lernen.”

[PA]

Amazon

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung