Steht beim Echo 2006 auf der Bühne - Shakira (Foto: Public Address)Tokio Hotel (Foto: Public Address)The Strokes - "First Impression of Earth"  (Foto: Sony BMG)Ryan Adams - "29" (Foto: Universal)Ryan Adams - "29"  (Foto: Universal)"Essen ist fertig!" von Jamie Oliver (Foto: Dorling Kindersley)Rund 2000 Depeche Mode-Tickets gefälscht  (Foto: Public Address)

DVD-Tipp

"Elvis - The Memphis Flash"

published: 13.01.2006

"Elvis - The Memphis Flash" (Foto: Chrome Dreams)"Elvis - The Memphis Flash" (Foto: Chrome Dreams)

"That's All Right Mama", "Blue Moon Of Kentucky", "Good Rockin' Tonight" - wer wissen will, wie die Karriere des King of Rock'n'Roll begann, bekommt hier 88 Minuten lang Geschichtsunterricht.

Die DVD ist etwas für Einsteiger oder diejenigen, die das ausgegrabene Archivmaterial schätzen. Neuigkeiten wird kaum ein Elvis-Fan hier erfahren. Stattdessen lässt die Dokumentation die frühen 50er Jahre auferstehen. Schwarz-weiße Filmsequenzn illustrieren Elvis Presleys musikalischen Anfänge. Zeitzeugen erzählen, Biografen kommen zu Wort.

Dabei wird vor allem die hinlänglich bekannte Legende gepflegt, dass der junge Sänger allein aus Liebe zu seiner Mutter Gladys eine Schallplatte aufnahm, die dann zur ersten "Sun"-Session am 5. Juli 1954 führte, bei der - so die Legende weiter - der Rock'n'Roll erfunden wurde.

Der Sound ist in Stereo, das Bild im 4:3-Format. Als Bonus gibt es im Menü der DVD eine ausführliche Diskografie und ein per Fernbedienung steuerbaren Elvis-Quiz.

[PA]

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung