Simon Webbe

Ex-Blue-Sänger nun solo

published: 23.11.2005

Der schönste der Blue-Jungs - Simone Webbe (Foto: Public Address) Der schönste der Blue-Jungs - Simone Webbe (Foto: Public Address)

Den Robbie Williams kennt er noch aus seiner Teenagerzeit vom Fußballspielen – Simon Webbe. Mit 19 wurde Simon zum „Face of the Year“ gewählt und gewann einen Modelvertrag. Dann kam Blue, die erfolgreichste Boygroup außerhalb der Vereinigten Staaten, und die große Karriere.

„Mein schönster Moment war der, als wir einen Song mit Stevie Wonder gemacht haben und ich ihn an meinem Arm zum Videodreh führte. Ich konnte es nicht glauben“, so der bestaussehende der Blue-Jungs. „Die wichtigste Zusammenarbeit war aber die mit Elton John.“ Mit dem exzentrischen Sänger nahm die Band eine neue Version von „Sorry Seems To Be The Hardest Word“ auf. „Elton ist ein echt tockener Typ, sehr witzig“, erinnert sich Simon.

So süß war Simon früher (Emi)So süß war Simon früher (Emi)


Wie Bad Boy Lee Ryan („Army Of Lovers“) versucht es Simon jetzt solo. Seine Single „Lay Your Hands“ ist schon erschienen. Das Album „Sanctuary“ kommt am 25. November. „Auf meiner CD zeige ich, wie tief ich bin“, sagt Simon und schaut mir tief in die Augen. Die Erfolgsaussichten sind gut für den 26-Jährigen, denn als Haupt-Songwriter vieler Blue-Hits – aus u.a. „All Rise“ und „One Love“ - traut man ihm am ehesten den Sprung zum Solostar zu. „Ich würde liebend gerne das schaffen, was Robbie Williams geschafft hat“, gesteht Simon. „Aber ich würde trotzdem wieder zu Blue zurückkehren. Blue hat mich ja erst zu dem gemacht, was ich bin.“ Deswegen bewundert er Nick Carter und Co. von der amerikanischen Boygroup-Konkurrenz. „Ich wollte mir die Backstreet Boys live ansehen und hatte schon Tickets. Leider musste ich dann doch etwas anderes machen. Aber ich hätte das wirklich gerne gesehen!“

[Heike]

Amazon

Links

www.simonwebbe.net

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung