Er und seine Jungs können das Touren einfach nicht lassen - Stones-Sänger Mick Jagger  (Foto: Public Address)OST – “Get Rich Or Die Tryin′”  (Universal)Stevie Wonder - „A Time To Love“  (Universal)Sugababes – “Taller In More Ways”  (Universal)Sein Vater stammt von Barbados, seine Mutter aus der Schweiz - William White (Foto: Public Address)Shaggy – „Clothes Drop"  (Foto: Universal)The Pussycat Dolls - „pcd“  (Foto: Universal)

Vanessa Petruo im Interview

"Die Hilton ein Vorbild?"

published: 30.11.2005

Sieht sich nicht als Vorbild - Vanessa Petruo (Foto: Public Address) Sieht sich nicht als Vorbild - Vanessa Petruo (Foto: Public Address)

Mit den No Angels hat sie bereits abgeräumt, was abzuräumen geht - kommerziell. Vanessa Petruo und ihre Kolleginnen Lucy, Sandy, Nadja und Jessica verkauften als Resultat der Casting-Show "Popstars" etwa sechs Millionen CDs. Jetzt stellt sich die Sängerin auch der künstlerischen Herausforderung. Mit der Single "Hot Blooded Woman" und ihrem Solo-Album „Mama Lilla Would“, das am 25.11. erschien, zeigt Vanessa Petruo ihren Fans, wie es klingt, wenn sie mit richtigen Musikern ins Studio geht.
Im Interview spricht Vanessa über die Zeit mit den No Angels, die Chance einer Reunion, Paris Hilton, das Rauchen, Depressionen, weibliche Vorbilder, Angela Merkel und Gerhard Schröder, ihr Privatleben und ihre Oma Mama Lilla, nach der sie ihr Album benannt hat.

* Du bist Sängerin und hast dir gerade eine Zigarette angezündet. Warum rauchst du?
Vanessa: "Keine Ahnung, ehrlich gesagt. Ich habe schon öfter aufgehört und kann das auch immer für eine ganze Weile. Es stört mich nicht, nicht zu rauchen."

* Wie lange hältst du das durch?
"Ich fange an, wenn ich wieder arbeiten muss. Das ist ganz komisch, als würde da ein Prozess ablaufen, nach dem Motto: 'Du musst dich jetzt konzentrieren - erstmal eine Zigarette.' Ich bin auch ein Genussmensch. Ich genieße alles und will dann viel davon. Ich bin ein typischer Extremtyp: entweder ganz oder gar nicht."

* Das heißt, du rauchst entweder gar nicht oder mindestens eine Schachtel am Tag?
"Ja, bestimmt. Ich bin nicht gerne Vorbild dafür. Es tut mir leid, weil ich weiß, wenn Leute mich beachten, dann sind das meistens junge Leute. Ich bin absolut dagegen, Leute zum Rauchen anzustiften, weil ich selbst damit aufhören will."

* Willst du wirklich aufhören?
"Das ist ja der Punkt. So richtig wollen tu ich es nicht, aber ich will auch niemanden dazu animieren…"

* Siehst du dich als Vorbild für die Jugend?
"Nein. Aber ich habe da schon eine gewisse Verantwortung. Früher habe ich gedacht: 'Warum muss ich mir darüber Sorgen machen, was ich im Fernsehen sage oder welche Dinge ich tue, die andere Leute als negativ empfinden können? Das ist doch mein Leben.' Mittlerweile habe ich mehr Respekt davor, weil ich sehe, wie jung die Kids sind und wie stark sie beeinflusst werden. Ich bin zum Beispiel ein absoluter Gegner von den It-Girl-Geschichten: diese Blondinen, die durch die Gegend rennen mit einem Dekolleté bis zum Bauchnabel und vor-lieben, dass es im Leben darum geht, viel Geld zu haben und perfekt auszusehen und man sich am besten irgendetwas operieren lässt, einfach nur, um im Trend zu sein. Dagegen bin ich.“

* Dann ist Paris Hilton wohl nicht deine beste Freundin?

Nächste Seite

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5

Links

www.vanessapetruo.tv

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung