Er und seine Jungs können das Touren einfach nicht lassen - Stones-Sänger Mick Jagger  (Foto: Public Address)OST – “Get Rich Or Die Tryin′”  (Universal)Stevie Wonder - „A Time To Love“  (Universal)Sugababes – “Taller In More Ways”  (Universal)Sein Vater stammt von Barbados, seine Mutter aus der Schweiz - William White (Foto: Public Address)Shaggy – „Clothes Drop"  (Foto: Universal)The Pussycat Dolls - „pcd“  (Foto: Universal)

DVD-Tipp

"Crossing The Bridge – The Sound..."

published: 30.11.2005

„Crossing The Bridge – The Sound Of Istanbul“  (Edel) „Crossing The Bridge – The Sound Of Istanbul“ (Edel)

Orient trifft Okzident. Für keine Stadt gilt das so wie für Istanbul. Denn die Millionenmetropole am Bosporus verbindet mit der riesigen Atatürkbrücke und der bereits 1845 gebauten Galatabrücke nicht nur geografisch Europa mit Asien sondern auch kulturell. Diese faszinierende Mischung aus Ost und West fesselte auch den Musiker Alexander Hacke, seit über 20 Jahren Mitglied der Band „Einstürzende Neubauten“. Der Bassist kam im Zusammenhang mit einer Musikproduktion für Fatih Akins Film „Gegen die Wand“ erstmals an den Bosporus. Bei dieser Gelegenheit lernte er die Mitglieder der neopsychedelischen Band Baba Zula kennen. Als diese den Verlust ihrer Bassistin zu beklagen hatten, wurde Alex Hacke gebeten einzuspringen. Fasziniert von der Stadt und ihrem musikalischen Reichtum ließ sich der Musiksammler und Sound-Experimentierer nicht lange bitten. Er packte nicht nur seine Bassgitarre ein sondern auch sein mobiles Aufnahmestudio. Mit einer Verfahrensweise, die er „Street-Recording“ nennt und die es erlaubt, an jedem erdenklichen Ort eine professionelle Musikaufnahme zu machen, will er nun die musikalische Vielfalt Istanbuls einfangen und auf Festplatte bannen….
Für seinen Film begleitete der Hamburger Regisseur Fatih Akin den Musiker Alexander Hacke auf seiner Reise und portraitiert so Istanbuls lebendige Musikszene, die weit mehr zu bieten hat als traditionelle Klänge. HipHop, Rock und flippige DJs zeugen von einer lebendigen und modernen Szene, deren Tür für die arabische Kultur trotzdem offen steht. Akin, der in seinen Filmen („Kurz und schmerzlos“, Gegen die Wand“) oft die Probleme türkischer Emigranten-Kinder in Deutschland beschreibt, nähert sich dem Ost-West-Konflikt diesmal auf unbeschwerte und musikalische Art.
Special Features: Zusätzlich zum Hauptfilm hat Fatih Akin eine 40-minütige Doku über Istanbul zusammengestellt. Der Film zeigt ganz besondere Momente, Einblicke und Facetten der Stadt, die im Hauptfilm keinen Platz hatten. Außerdem gibt es eine Zusammenstellung von Musikvideos der bekanntesten türkischen Künstler sowie Trailer, Teaser und die Slideshow „Beyoglu Nights“ – eine mit Musik unterlegte Diashow über das Nachtleben in Istanbul angesagtestem Viertel Beyoglu. Auch Kommentare von Fatih Akin und Alexander Hacke sowie ein interaktives Special Feature hat diese DVD zu bieten.

[Sonja]

Amazon

Links

www.crossingthebridge.de

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung