"ICO" - PlayStation2  (Foto: Sony)Steht beim Echo 2006 auf der Bühne - Shakira (Foto: Public Address)Tokio Hotel (Foto: Public Address)The Strokes - "First Impression of Earth"  (Foto: Sony BMG)Ryan Adams - "29" (Foto: Universal)Ryan Adams - "29"  (Foto: Universal)"Essen ist fertig!" von Jamie Oliver (Foto: Dorling Kindersley)

TV-Tipp

Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen

published: 15.01.2006

Die Rolle der Journalistin Andie Anderson bedeutete ihren Durchbruch - Kate Hudson (Foto: Public Address) Die Rolle der Journalistin Andie Anderson bedeutete ihren Durchbruch - Kate Hudson (Foto: Public Address)

Die Journalistin Andie Anderson (Kate Hudson) schreibt erfolgreich eine Kolumne bei einer amerikanischen Zeitung. Von ihrem Chef bekommt sie einen ungewöhnlichen Auftrag, bei dem sie selbst das Versuchskaninchen spielen soll: Sie hat zehn Tage Zeit, einen Mann kennen zu lernen, der sich in sie verlieben soll. Doch dann will sie den armen Kerl einer gehörigen Portion Beziehungsstress aussetzen und sehen, wie der frisch Verliebte reagiert.
Schnell hat Andie ein scheinbar naives Opfer in dem Werbefachmann Benjamin Barry (Matthew McConaughey) gefunden. Doch als für Barry der Stress losgeht, ist Andie überrascht, denn der junge Mann zeigt sich krisenfester als angenommen. Was die Journalistin nicht weiß: Auch Barry hat einen lukrativen Auftrag: Er hat mit seinem Chef gewettet, dass er innerhalb von zehn Tagen jede Frau dazu bringen kann, sich in ihn zu verlieben...


Mit viel Situationskomik und Selbstironie inszenierte Regisseur Donald Petrie ("Miss Undercover") eine turbulente Romantikkomödie, die vom Spielwitz der beiden Hauptdarsteller lebt. Vor allem Kate Hudson gelang mit der Rolle der Aufstieg zum Hollywood-Star. Eigentlich sollte Gwyneth Paltrow die Journalistin Andie spielen. Da die 33-Jährige aber kurzfristig absprang, wurde mit Kate Hudson ein bis dahin eher unbeschriebener Ersatz gefunden. Doch die 26-jährige Tochter von Goldie Hawn machte ihre Sache gut und damit einen ordentlichen Karrieresprung. Den schaffte auch Gegenpart Matthew McConaughey. Der Schauspieler, der zuletzt in dem Wüstenspektakel "Sahara" zu sehen war, kommt am 16. Februar 2006 mit "Two For The Money" in die deutschen Kinos. Darin schließt sich ein ehemaliger College-Footballstar einem bekannten Buchmacher (Al Pacino) an.

„Wie werde ich ihn los – ihn 10 Tagen“ 22.02, 20.15 Uhr; ProSieben

[Jörg]

Links

www.prosieben.de
www.katehudson.net

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung