Kino-Tipp der Woche

„Last Minute“

published: 24.02.2006

Nina (Katharina Schmalenberg) arbeitet in der Putzkolonne am Berliner Flughafen  (Foto: Mîtosfilm) Nina (Katharina Schmalenberg) arbeitet in der Putzkolonne am Berliner Flughafen (Foto: Mîtosfilm)

Seit 20 Jahren putzt Heike Eggert (Petra Kleinert) auf dem Berlin Flughafen Schönefeld. Von ihrem Alltagsstress mit untreuem Ehemann und zwei Kindern genervt, träumt sie vom Dauerurlaub auf Mallorca und braungebrannten Männern.
Die Mittvierzigerin ist wenig begeistert, als sie eines Morgens die junge Nina (Katharina Schmalenberg) einarbeiten soll. Die vorbestrafte Frau hat auch wenig Lust auf den Job in der Putzkolonne, der ihr vom Arbeitsamt aufgezwungen wurde. Zu allem Überfluss hat sie an diesem Morgen erfahren, dass sie ungewollte schwanger ist und will das Kind so bald wie möglich loswerden.

Treffen sich in einer Abstellkammer: Kawa (Ercan Durmaz),  Heike (Petra Kleinert) und Nina (Katharina Schmalenberg) (v.l.) (Foto: Mîtosfilm)Treffen sich in einer Abstellkammer: Kawa (Ercan Durmaz), Heike (Petra Kleinert) und Nina (Katharina Schmalenberg) (v.l.) (Foto: Mîtosfilm)


Bei der Arbeit in einer Abstellkammer entdeckt das Duo einen großen dunkelhaarigen Mann in Handschellen, der nur gebrochen Deutsch spricht. Wie die beiden herausfinden, wird der Kurde von der Polizei gesucht, die schon den ganzen Flughafen abgeriegelt hat. Kawa (Ercan Durmaz) soll in die Türkei abgeschoben werden. Er behauptet vor Nina und Heike, dass er dort von Folter bedroht sei.
Während Nina dem Fremden glaubt, ist Heike voller Vorurteile – vielleicht ist Kawa ja ein Terrorist. Am liebsten will sie ihn der Polizei übergeben, jedoch gelingt es Nina, sie von ihrem Plan abzuhalten. Und so sitzen die Drei weiter in der Abstellkammer und unterhalten sich. Langsam wird aus dem anfänglichen Misstrauen Neugierde…

„Last Minute“ erzählt vom Aufeinandertreffen dreier sehr unterschiedlicher Menschen, die sich überraschend in einer Abstellkammer treffen. Kammerspielartig inszeniert Regisseurin Marina Caba Rall ihre Flughafenstory, die vor allem von den Reibungspunkten der beiden unterschiedlichen Frauen lebt. Petra Kleinert und Katharina Schmalenberg verkörpern überzeugend die beiden verschiedenen Typen.

Deutschland 2004 - Regie: Marina Caba Rall - Darsteller: Petra Kleinert, Katharina Schmalenberg, Ercan Durmaz, Roberto Guerra, Thomas Schmuckert, Adelheid Kleineidam, Marek Gierszal, Dominique Probst, Dirk Bublis FSK: ab 12 Jahren, Verleih: Mîtosfilm

[Jörg]

Links

www.last-minute-der-film.de

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung