Adam Green - „Jacket Full Of Danger“ (Foto: Rough Trade)Placebo - "Meds"  (Foto: Virgin)ATB - "The DJ 3 - In The Mix" (Foto: Kontor)Die Newcomer des Jahres: Tokio Hotel (Foto: Public Address)“Shadow of the Colossus” ist exklusiv für PlayStation 2 erhältlich.  (Foto: Ubi Soft)Alexander Klaws - "Attention!"  (Foto: SonyBMG)Cowboy Ennis del Mar (Heath Ledger, re.) verliebt sich in Jack Twist.  (Foto: Tobis)

Bloodhound Gang im Interview

"Unsere Fans sind Psychos"

published: 16.03.2006

Dumme Sprüche sind ihr Spezialgebiet - Bloodhound Gang (Foto: Public Address) Dumme Sprüche sind ihr Spezialgebiet - Bloodhound Gang (Foto: Public Address)

Gerüchten zu Folge sollen sie mal als Depeche-Mode-Coverband angefangen haben. Davon ist bei der Bloodhound Gang aus Philadelphia seit Mitte der 90er Jahre nicht mehr viel zu spüren. Damals stürmte die Spaßtruppe um Sänger Jimmy Pop, der sich irgendwann den Zusatznamen Ali verpasste, die Charts mit Crossover-Hits wie „Along Comes Mary“ oder „The Bad Touch“.

Aber die Musik steht bei den fünf Chaoten sowieso nicht im Vordergrund, denn mit seinen Texten brachte Jimmy Pop jeden pubertierenden Teenager zum Kichern. Dazu kamen Bühnenshows, in die die Band so ziemlich jede Flüssigkeit, die der menschliche Körper produzieren kann, einbezog. Außerdem macht sich Bandclown Evil Jared Hasselhoff gern mal nackig auf der Bühne. Kultstatus erreichten die Provokateure unter den Fans also schnell, der Rest hielt die Truppe für spät pubertierende Spinner. Mit dem aktuellen Album „Hefty Fine“ haben sich die Bluthunde fünf Jahre Zeit gelassen.

Zum Interview traf Scoolz einen gut gelaunten Basser Evil Jared Hasselhoff und den Gitarristen Lüpüs Thunder. Und schon nach wenigen Sätzen wird klar, dass man bei den Jungs eines nicht tun sollte: ihre Aussagen allzu ernst zu nehmen.

Seit eurem letzten Album sind sechs Jahr vergangen. Was ist passiert?
Evil Jared: „Eigentlich mögen wir uns in der Band alle nicht. Nachdem wir nach der letzten Tour nach Hause kamen, haben wir probiert, so weit wie möglich von den anderen entfernt zu sein.“

Ist das euer Ernst?
Lüpüs Thunder: “Ja, wenn wir uns in einer Bar getroffen haben, gabs nicht mehr als Smalltalk und vielleicht ein Bier. Dann bin ich gegangen und hab' meinen Kram gemacht.“
Evil Jared: „Der einzige Grund warum wir jetzt wieder ein Album und eine Tour gemacht haben, ist die gemeinsame Leidenschaft, Songs über Durchfall zu schreiben und Geld zu verdienen.“

Dann besteht die Bloodhound Gang also nicht aus Freunden?
Evil Jared: „Nein, wir hassen uns.“
Lüpüs Thunder: „Wir sind nicht wie die anderen Bands, die sich schon in der Highschool treffen und sich dann sagen: Lass uns mal ne Band gründen.“
Evil Jared: „Wir waren alle vorher in anderen Bands. Wir haben in unserer Stadt mit ein paar hundert Kids angefangen, Musik zu machen, aber jedes Jahr wurden es weniger. Am Ende waren wir die einzigen fünf Typen, die noch dabei waren.“
Lüpüs Thunder: „Wir waren blöd genug, an diesem verrückten Traum festhalten zu wollen.“

Aber ihr gehört zu den wenigen Crossover-Bands aus den 90ern, die immer noch Musik machen. Was ist das Geheimnis eures andauernden Erfolgs?
Evil Jared: „Deutschland!“
Lüpüs Thunder: „Sollte Deutschland plötzlich in einem schwarzen Loch verschwinden, wären wir ganz schön angeschmiert.“
Evil Jared: „Das Schlimmste was der Band passieren konnte, war, das Deutschland den Zweiten Weltkrieg verloren hat. Hätte Deutschland den Krieg gewonnen und die Weltherrschaft übernommen, dann wären wir jetzt bekannter als Green Day und Beethoven zusammen.“

Das wären dann vermutlich eher Rammstein…
Lüpüs Thunder: „Rammstein ist die genialste Band, die ich jemals gehört habe, aber wir hätten ihnen schon den Hintern versohlt.“

Dafür, dass ihr euch alle hasst, scheint ihr viel Spaß auf Tour zu haben…

Nächste Seite

Seite: 1 | 2 | 3

Amazon

Links

www.bloodhoundgang.com

BloodhoundGang
YouTube

Bloodhound Gang (30 Videos)

4.395.701 Aufrufe

8.986 Abonnenten

97 Kommentare

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung