CD-Tipp

LL Cool J - "Todd Smith"

published: 04.06.2006

LL Cool J - "Todd Smith"  (Foto: Universal) LL Cool J - "Todd Smith" (Foto: Universal)

Mehr als 20 Millionen verkaufte Platten, zwei Grammies, eine erfolgreiche Modelinie und schon jetzt eine lebende Legende: LLCoolJ hat so ziemlich alles erreicht, was im HipHop möglich ist. Angefangen hat er mit dem was wir heute als Oldschool-HipHop bezeichnen: tiefe Beats, sowie Cuts und Breaks die nach echtem Plattenspieler klingen und nicht nach Computerproduktionen. Und genau so hört sich auch die zwölfte und neueste Scheibe von LL an. "Todd Smith" ist eine Mischung aus toughem, direktem HipHop und R´n´B. Es erwarten eingängige Melodien und tolle Stimmen.



Für Abwechslung sorgt die im Musikbiz inzwischen obligatorische Liste von Gaststars. Jennifer Lopez, Mary J. Blige, Ginuwine und Jamie Fox sind die Prominenz der Platte. Aber auch den kleineren Stars seines Genres macht LL Platz. Lyfe zum Beispiel, ein Rapper aus Ohio oder die 17-jährige, afroamerikanische R´n´B-Sängerin Teairra Mari.

"Control Myself" mit J. Lopez geht in Richtung Clubmusik: gute Stimmung, eingehender Rhythmus und tanzbare Beats. Mit "Preserve The Sexy" lässt es LL gewaltig grooven. Zu empfehlen ist auch die siebte Nummer "What You want", fette Beats mit stimmkräftiger Unterstützung von Freeway. Und einfach nur chillen lässt es sich bei "Freeze", einem sehr ruhigen Track mit guten Rapgesang von Lyfe.

Mit "Todd Smith" hat LLCoolJ einmal mehr bewiesen wie abwechslungsreich ein Black-Album klingen kann.

[Judit]

Amazon

Links

www.llcoolj.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung