Rock am Ring

Die Legende lebt (doch) noch!

published: 03.06.2006

Axl Rose kann es noch (Foto: MTV)Axl Rose kann es noch (Foto: MTV)

Guns n`Roses-Boss Axl Rose hauchte am ersten Tag von "Rock Am Ring 2006" der totgeglaubten Rock-Legende neues Leben ein. Gegen zwei Uhr in der Nacht wusste er seine wachgebliebene Fan-Gemeinde mit einem über zweistündigen Hard-Rock-Gewitter zu begeistern. Aber es war nicht die Band, sondern der Frontmann, dessen Charisma in Bann zog.

Guns n` Roses rockten den Ring (Foto: MTV)Guns n` Roses rockten den Ring (Foto: MTV)

Dessen einstige Band mit u.a. Matt Sorum, "Slash" oder Duff McKagan tourt seit einiger Zeit als "Velvet Revolver" durch die Welt. Axl Rose als Rechteinhaber der Band verzögerte dagegen die Renaissance und kündigt seit dem Split vor 13 Jahren das Nachfolgealbum der Mega-Seller-Alben "Use Your Illusion Vol. 1 & 2" an. Am Freitag gab er mit seinem nächtlichen Auftritt vor ca. 70.000 Zuhörern eine erste Kostprobe. Doch nicht die zu Axls neuem Dreadlock-Style passenden Jazz- und Latin-Rock-Nummern, sondern eher die Klassiker wie "Paradise City", "Novemberrain" oder der Bob Dylan-Klassiker "Knockin` On Heavens Door" machten den Ring zum Mekka der Rocksaison 2006 und zu einem weiteren Kapitel in der mit Höhen und Tiefen durchrüttelten Geschichte der US-Rock-Band Guns n`Roses.

[Christof Graf]

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung