Liv Kristine - "Enter My Religion" (Foto: Roadrunner Records)Collective Soul - "From The Ground Up"  (Foto: rough trade)Kommt als Rebellin in Turnschuhen zu Trainer Vickermann (Jeff Bridges): Haley (Missy Peregrym).  (Foto: Touchstone Pictures/Peter Iovino)Singen „S.O.S. im System“ - Ankasa (Foto: Public Address)In Jennifer Lopez′ Film "Reggaeton" hat Lucry eine Gastrolle (Foto: Public Address)India.Arie - "Testimony: Vol.1, Life & Relationship" (Foto: Motown)"Astonishia Story“ ist für die PSP erhältlich.  (Foto: Ubisoft)

Simphiwe Dana im Porträt

Faszinierende Fusion aus Afrika

published: 22.07.2006

Ihre Kleider entwirft eine junge, südafrikanische TV-Moderatorin und Schauspielerin - Simphiwe Dana (Foto: Public Address) Ihre Kleider entwirft eine junge, südafrikanische TV-Moderatorin und Schauspielerin - Simphiwe Dana (Foto: Public Address)

Nach Miriam Makeba („Pata Pata“), der ersten afrikanischen Sängerin, die den internationalen Durchbruch schaffte, repräsentiert heute die 26-jährige Simphiwe Dana Südafrikas Musikszene. Auf ihrem Debütalbum „Zandisile“ vereint sie den traditionellen Gesang ihrer Heimat mit Jazz, Soul und HipHop. In Südafrika bekam sie dafür bereits Platin. Jetzt wird auch Europa auf diese faszinierende Fusion aufmerksam.



Vor wenigen Wochen verließ Simphiwe Dana zum ersten Mal Afrika, um ihre CD in Deutschland zu promoten und mit ihrer Band Konzerte zu geben. „Bis auf eine Ausnahme haben wir überall, wo wir aufgetreten sind, stehende Ovationen bekommen. Das hatten wir nicht erwartet“, staunt die Sängerin. „Mein Eindruck ist, dass man die Künste hier sehr ernst nimmt.“ Obwohl sie das afrikanische Essen und die „Vibes“ von Johannesburg vermisst, gefällt es ihr in Hamburg. „Hier ist es sauberer als Zuhause. Die Menschen sind insgesamt reservierter, aber nicht die Kids - die Kids sind überall gleich!“

Die Südafrikanerin kommt im November wieder nach Deutschland. (Foto: Public Address)Die Südafrikanerin kommt im November wieder nach Deutschland. (Foto: Public Address)

Auch aus Gründen der Politik und Emanzipation würde sie gerne mehr international erfolgreiche afrikanische Bands und Sängerinnen sehen. „Für unseren Stolz ist es wichtig, dass wir der Welt zeigen können, wie fähig Afrika ist, welches Talent wir beherbergen, welche Schönheit Afrika besitzt. Als Miriam Makeba damals den Durchbruch schaffte, hat es dem Land viel bedeutet. Es hat Afrika auf die Landkarte gesetzt und auch Aufmerksamkeit auf Probleme des Landes gelenkt.“ Jetzt ist Simphiwe Dana das Sprachrohr Südafrikas.

Tourdaten
05.11.2006 Aalen/Jazzfest
10.11.2006 Leverkusen/Jazzfest (TV-Konzert)
16.11.2006 CH-Basel/(Avo Session (TV-Konzert mit Miriam Makeba)

[Heike]

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung