Gwen Stefani - „The Sweet Escape“  (Foto: Universal)Virginia Jetzt! melden "Land unter" (Foto: Public Address)Akon - „Konvicted“  (Foto: Universal)John Legend - „Once Again“  (Foto: Sony BMG)In Hamburg beantwortete Klimaforscher Dr. Mojib Latif (l.) vom Leiniz-Institut für Meereswissenschaften zusammen mit Bundesumweltminister Sigmar Gabriel Fragen der Zuschauer  (Foto: Public Address)"Trainspotting" (Foto: Universal)Original Soundtrack - "Happy Feet"  (Foto: Atlantic)

CD-Tipp

Prince - „Ultimate“

published: 05.12.2006

Prince - „Ultimate“  (Foto: Warner) Prince - „Ultimate“ (Foto: Warner)

Der Superstar der 80er bringt dieses Jahr schon das zweite Album heraus. „Ultimate“ heißt das gute Stück treffend, denn die Scheibe enthält 17 Originalaufnahmen sowie elf remasterte Titel des Multitalents. Zwei CDs Prince pur - wobei die erste Scheibe einen Klassiker nach dem anderen und die zweite lauter abgefahrene Remix-Versionen enthält.

Hits wie „Purpel Rain“ und „Nothing Compares 2 U“, mit denen der Mann aus Minneapolis berühmt wurde, finden sich hier zusammen. Wie gewohnt, verbindet der Multiinstrumentalist Rock, Funk, Folk und Pop auf eine einzigartige Art und spaltet damit seit eh und jeh die Welt. Mit vielen Überraschungen muss man bei diesem Album nicht rechnen, aber das hat ein Musiker wie Prince, der mit seinem innovativen Sound zahlreiche Kollegen inspirierte, auch nicht nötig.

Für Fans und alle, die es noch werden wollen, ist „Ultimate“ eine schöne Zusammenfassung der verschiedenen Schaffens-Phasen des Künstlers und vereint zum ersten Mal Werke auf einem Tonträger, die unter den Künstlernamen Prince Roger Nelson, Symbol, TAFKAP und Prince erschienen.

[Birte]

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung