LaFee

Keine Zeit für Jungs

published: 29.12.2006

Macht mit ihrem Erfolg Tokio Hotel Konkurrenz - LaFee (Foto: Public Address) Macht mit ihrem Erfolg Tokio Hotel Konkurrenz - LaFee (Foto: Public Address)

Sie ist DER junge Shootingstar des Jahres 2006. LaFee ist gerade erst 16 Jahre alt, hat mit „Virus“, „Prinzesschen“ und „Was ist das“ aber schon veritable Hits auf ihrem Konto. Ihre aktuelle Single „Mitternacht“ beschäftigt sich mit dem oft tabuisierten Thema Kindesmissbrauch. LaFee wird dabei von der Beratungsstelle Zartbitter e.V. unterstützt, die es in vielen deutschen Städten gibt. Gerade ist auch LaFees erste DVD erschienen: „Secret Live“ dokumentiert ein Geheimkonzert vom 22. September, für das sich 25.000 Fans beworben hatten.

• In Deinem Song „Mitternacht“ geht es um Kindesmissbrauch. Bist du selber einmal in einer solchen Situation gewesen?
„Nein, bin ich nicht, und darüber bin ich auch sehr froh. Ich war noch nie in so einer Situation.“

• Wie kamst Du denn darauf, das zum Thema eins deiner Lieder zu machen?
„Ich kannte mal ein Mädchen, das mir davon erzählte. Daraufhin haben wir dann den Song ‚Mitternacht’ geschrieben. Der Song war auf meinem Album drauf, was dann veröffentlicht wurde. Als es dann zur Auswahl der Single kommen sollte, habe ich kurz vorher einen Bericht im Fernsehen gesehen. Ich glaube, das hat mich dann so berührt, das ich gedacht habe, die Single sollte auf jeden Fall ‚Mitternacht’ sein. Ich wollte diesen Song sehr, sehr gerne veröffentlichen, weil mir dieses Thema wichtig war.“

• Glaubst Du, dass dieses Thema viele junge Leute betrifft?
„Ich glaube, dass es nicht nur viele junge Leute betrifft, sondern alle Altersgruppen.“

• Du bist ein bisschen heiser und gerade auf Tournee. Das bedeutet bestimmt Strapazen, auch für die Stimme. Wie geht es Dir zurzeit?
„Also, von der Stimme her gar nicht gut. Die Stimme ist momentan das Wichtigste, was ich auf der Tour brauche. Es ist anstrengend zu reden. Interviews zu geben, ist eigentlich auch nicht gut. Eigentlich muss ich den ganzen Tag den Mund halten und ganz viel Antibiotika und Tabletten schlucken.“

• Danke, dass Du trotzdem mit uns sprichst. Wie ist das denn passiert, dass Du Dich erkältet hast?
„Das ist einfach durch das Singen passiert und dadurch, dass ich meinen Geburtstag gefeiert habe. Ich war wohl zu lange wach, denke ich.“

• Wie hast Du Deinen Geburtstag denn gefeiert?

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Links

www.lafee.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung