Film-Vorschau

„Das wilde Leben“

published: 28.01.2007

Matthias Schweighöfer spielt den "Kommune 1"-Mitbegründer Rainer Langhans (Foto: Public Address) Matthias Schweighöfer spielt den "Kommune 1"-Mitbegründer Rainer Langhans (Foto: Public Address)

Am 1. Februar 2007 startet „8 Miles High - Das wilde Leben“ in den deutschen Kinos. Der Film schildert die Lebensgeschichte von Kult-Girl Uschi Obermaier, gespielt von Natalia Avelon.

Zum Inhalt: Die in den 60er Jahren als Stil-Ikone und Sex-Symbol bekannte Münchenerin treibt sich bereits als 16-Jährige in Nachtclubs herum, wo sie schließlich Rainer Langhans alias Matthias Schweighöfer kennen lernt. Mit dem Mitbegründer der „Kommune 1“ führt sie eine Liebesbeziehung, geht aber schnell ihre eigenen Wege.
Als Model, Playboy-Covergirl und Geliebte der Musiker Jimi Hendrix und Mick Jagger wird die junge Frau zum Vorbild der jungen Generation. Einen Zehnjahresvertrag als Schauspielerin mit dem berühmten italienischen Produzent Carlo Ponti lehnt sie ab und reist stattdessen mit der Reeperbahn-Größe Dieter Bockhorn nach Asien.

In der Verfilmung von Regisseur Achim Bornhak spielt der Leadsänger und Bassist der Rockband Sugarplum Fairy aus Schweden, Victor Norén, den Mick Jagger. Rainer Langhans, der bis heute mit Obermaier befreundet ist, zeigte sich dem Filmprojekt gegenüber eher skeptisch. Dem Magazin „Fokus“ sagte der 66-Jährige, dass er eine verzerrte Darstellung der „Kommune 1“ befürchte.

[PA]

Links

Homepage zum Film.

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung