LCD Soundsystem – „Sound Of Silver“  (Foto: EMI)Stephen Marley - „Mind Control“ (Foto: Universal)In der Stadt Miany beginnt der Tag in der Regel mit Gymnastik (Foto: shutterstock.com/vanHurck)LCD Soundsystem – „Sound Of Silver" (Foto: Labels)Vince Bahrdt und Volkan Baydar alias Orange Blue arbeiten bereits seit 1992 zusammen  (Foto: Public Address)Schielt nach dem Grand Prix nun auf den Echo: Roger Cicero (Foto: Public Address)Band mit japanischem Namensursprung: Nevada Tan  (Foto: Public Address)

CD-Tipp

Mika -„Life In Cartoon Motion“

published: 29.03.2007

Mika -„Life In Cartoon Motion“  (Foto:Universal) Mika -„Life In Cartoon Motion“ (Foto:Universal)

Der Titel des Albums ist bei Mika Programm: Ein farbenfroher Mix aus Texten, die man nicht immer all zu ernst nehmen sollte. Dazu kommt eine Stimme, die an den Gesang der Scissor Sisters erinnert.

Bereits die erste Single-Auskopplung „Grace Kelly“, die in England auf Platz eins landete, liefert dem Hörer einen Vorgeschmack auf das, was ihn noch erwartet. Der Titel „Lollipop“ erinnert stark an eine Kindergarten-Party im besten Sinne, was vor allem an dem Kinderchor zum Schluss liegt. Der Text allerdings handelt von den Schattenseiten einer Beziehung.



Bei dem Song „My Interpretation“ geht es auch melodiös etwas ernster zu. Mikas Stimme klingt hier wesentlich ruhiger und zeigt, dass er noch mehr drauf hat als die Bee-Gees-Tonlage. Das beweist auch „Any Other World“, bei dem außer ein paar Streich-Instrumenten und Chören nur sein gefühlvoller Gesang zu hören ist. Die Nummer ist im Gegensatz zu den anderen sehr melancholisch und auch textlich ernster. In diese Kategorie gehört auch das letzte Stück des Albums, „Happy Ending“. Schließlich darf auch bei Mika ein Titel über das Ende einer Liebe nicht fehlen.

Am meisten für Wirbel sorgt wohl „Billy Brown“. Der Text handelt von einem Mann, der ein gewöhnliches Leben mit seiner Frau, seinen zwei Kindern und einem Hund führt. Eines Tages verliebt er sich allerdings in einen anderen Mann.

Mit diesem Album ist dem Newcomer ein bunter Mix aus Pop und Disco gelungen, der einfach, denn anders kann man es nicht sagen, verrückt klingt.

[Ariam]

Amazon

MIKAVEVO
YouTube

MIKAVEVO (39 Videos)

International musical sensation Mika opened his career in 2007 with defining single Grace Kelly, which sold over 3 million copies worldwide. His debut album, Life In Cartoon Motion, went straight to #1 in UK and 11 other countries, going on to sell over 7 million copies worldwide, plus over 6 million single sales. His 2nd album The Boy Who Knew Too Much went top 10 in 11 countries and his 3rd, The Origin of Love, saw collaborations with Pharrell Williams, Nick Littlemore and Ariana Grande, amongst others. Mika has been nominated for and won awards from the Brits, the Grammys, the Ivor Novellos, World Music Awards and MTV’s Europe, Asia, Australia and Japan, Capital Radio Awards, Q Magazine, BT, Vodafone and Virgin Media, amongst others. He is also the recipient of the prestigious French award “Chevalier dans l’ordre des Arts et des Lettres”. Mika has now sold over 10 million records and has Gold or Platinum awards in 32 countries worldwide.

570.491.083 Aufrufe

1.235.691 Abonnenten

1.538 Kommentare

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung