Rekrut Basti Lämmle (Franz Dinda) stellt Überlegungen zur Manövertaktik an (Foto: Constantin)Anna Yina hat nicht nur eine Leidenschaft für Musik, sondern auch für coole Stylings (Foto: Public Address)Donnerstags um 23 Uhr ist Tobi Schlegl als Moderator von "extra 3" im NDR Fernsehen zu sehen  (Foto: Public Address)"Weltachse mit Hase" von August Natterer, Wegbereiter des Surrealismus aus der Psychiatrie (Foto: SWR/Sammlung Prinzhorn)Der Film "ostPUNK! / too much future" dokumentiert die Punk-Bewegung in Ostdeutschland  (SUBstitut)Gleich mit seiner ersten Single schaffte Newcomer Tommy Reeve den Einstieg in die Charts (Foto: Public Address)Drizzt - "Im Zeichen des Panthers"  (Foto: LAUSCH)

Games Convention Leipzig

Gamer fitter als ihr Ruf

published: 02.09.2007

Daniel und Dennis Schellhase mit Marcus Mengert, Dipl.-Sportwissenschaftler, beim Cardio-test (Foto: Techniker Krankenkasse)Daniel und Dennis Schellhase mit Marcus Mengert, Dipl.-Sportwissenschaftler, beim Cardio-test (Foto: Techniker Krankenkasse)

Deutschlands Computerspieler sind fitter als ihr Ruf. Zu diesem Schluss kommt die Techniker Krankenkasse (TK), die vom 23. bis 26. August in Leipzig auf der weltweit größten Computerspielemesse "Games Convention" die Fitness der Gamer testete. Insgesamt 600 von ihnen stellten bei der Aktion "Fit4Games" ihre Ausdauer, ihr Körpergewicht und ihre Stressresistenz auf den Prüfstand. Den Titel des fittesten Gamers verlieh die TK schließlich Toni Duwe aus Waldeck bei Kassel. Der Dresdner Eric Klunker wurde Zweiter.

"Mit 'Fit4Games' haben wir einerseits die Spieler in Bewegung gebracht, andererseits aber auch gezeigt, dass sich Daddeln am Computer und Fitness nicht zwangsläufig ausschließen", so Bruno Kollhorst, Projektleiter der Aktion bei der TK. Wie sportlich Computerspieler sein können, bewiesen beim TK-Fitnesstest auch Daniel und Dennis Schellhase, Deutschlands erfolgreichste E-Sportler. Die in der Spielebranche als Schellhase-Zwillinge bekannten Brüder haben eine Doppelkarriere hingelegt, denn bevor sie im elektronischen Sport durchstarteten, kickten sie mit Erfolg auf echten Fußballplätzen.

Den Startschuss zu "Fit4Games" gab die TK im Juli 2007 mit der Veranstaltung "Games meets health". Dort diskutierten Wissenschaftler und Ärzte mit Vertretern der Spielebranche darüber, wie sich Computerspiele für die Gesundheit nutzen lassen.

[TK]

ANZEIGE

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung