Moneybrother - "Mount Pleasure"  (Sony BMG)Nelly (Zoe Moore) und Max (Emil Reinke) beim Basketballtraining (Foto: X Verleih)Auffälliger Schmuck ist eines von Lumidees Markenzeichen (Foto: Public Address)“Zendoku” ist für die PSP erhältlich (Foto: Eidos)Rufus Beck inszenierte Jule Vernes "Von der Erde zum Mond" als Theaterstück (Foto: Public Address)Deutschlehrer Rolf-Peter Müller gibt eine Klausur zurück (Foto: ZDF/SWR)Daniel und Dennis Schellhase mit Marcus Mengert, Dipl.-Sportwissenschaftler, beim Cardio-test (Foto: Techniker Krankenkasse)

TV-Tipp

"Die Hagelflieger"

published: 08.09.2007

Die Behälter für das Silberjodid sehen wie Fliegerbomben aus (Foto: ZDF/SWR)Die Behälter für das Silberjodid sehen wie Fliegerbomben aus (Foto: ZDF/SWR)

Wenn sich am Himmel dunkle Wolken auftürmen und ein Unwetter droht, geht Julian Hardt in die Luft. Für andere Flugzeuge wären Start und Landung nun viel zu gefährlich. Aber der 45-Jährige ist Hagelflieger und gehört damit einer kleinen Gruppe von tollkühnen Piloten an, die bei jedem Wetter abheben. Mit kleinen zweimotorigen Maschinen stürzen sie sich in ständig wechselnde Auf- und Abwindzonen. Ihr Ziel liegt mitten in den schweren schwarzen Wolken. Wie die Nadel einer Spritze injizieren die Flugzeuge ihre Ladung: Silberjodid. Die Chemikalie soll die Bildung größerer Hagelkörner verhindern. Sie bringt Wolken zum Abregnen bevor sich Hagel bildet. Im Raum Stuttgart hatten Hagelschäden besonders im Weinbau große Erntemengen vernichtet. Helfen konnte gegen die großen Hagelkörner nur Chemie. Zunächst wurde das Silberjodid mit Raketen in die Wolken geschossen. Bis zu 300 Schützen saßen bei Unwetter an 140 Abschussrampen. Doch irgendwann waren so viele Freiwillige nicht mehr aufzutreiben. Das war die Stunde der Hagelflieger...

Hagelflieger Julian Hardt im Einsatz (Foto: ZDF/SWR)Hagelflieger Julian Hardt im Einsatz (Foto: ZDF/SWR)

Der Film von Detlev Koßmann und Erich Schütz zeigt die letzten Helden der zivilen Luftfahrt bei der Arbeit. Wie Rodeoreiter halten sie ihre kleinen Maschinen in der Luft und kämpfen gegen riesige Gewitterwolken. Dabei wird auch moderne Technik eingesetzt. Mit einem Radar kann die Entstehung von Gewitterfronten schon frühzeitig erkannt werden. Erst wenn die Piste schon für andere Flugzeuge gesperrt ist, gehen die Hagelflieger in die Luft.

"Hagelflieger", 15.09., 18.00 Uhr; 3sat

[PA]

Links

www.3sat.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung