Wu-Tang Clan - "8 Diagrams"  (Foto: Public Address)Ein Berliner Eisbär wurde zum deutschen Sommermärchen (Foto: Public Address)Room 2012 heißt die neue Popstars-Combo aus drei Männern und einer Frau (Foto: Public Address)Mr. Magorium (Dustin Hoffman) und seine Assistentin Molly Mahony (Natalie Portman)  (Foto: Universum)König Boris und Schiffmeister werde auch 2008 wieder live hiphoppen (Foto: Public Address)"Im Namen der Toten" von Ian Rankin  (Manhattan)Jimmy Page von Led Zeppelin  (Foto: Public Address)

darealz

Kein Gangsta-Gehabe

published: 12.12.2007

Yerm und Venom  (v.l.)  heißen eigentlich Christian und Christoph (Foto: Public Address)Yerm und Venom (v.l.) heißen eigentlich Christian und Christoph (Foto: Public Address)

Deutschlands beliebteste Schülerband heißt... darealz. Wer verbirgt sich hinter diesem Namen? Zwei Jungs aus dem hohen Norden, die HipHop und R'n'B machen und sich ihren Bandnamen aus dem amerikanischen Slang stibitzt haben. "Da realz" heißt dort "die Realen", also in etwa "korrekte Jungs" - Kerle eben, deren Worte man für bare Münze nehmen kann.

Venom (21) aus Heide und Yerm (19) aus Berlin-Neukölln nennen zwar den Berliner Gangsta-Rapper Bushido als musikalisches Vorbild, distanzieren sich aber von dessen textlichen Inhalten. Sie wollen nicht so tun, als wären sie im Ghetto großgeworden, sondern ein ehrliches Bild von sich präsentieren. Weder sprayen noch kiffen hat die Jungs jemals sonderlich interessiert. "Ich habe einfach gesehen, wie Freunde von mir mit Drogen nicht umgehen konnten und habe daraus meine Schlüsse gezogen", sagt Yerm. Zwar habe er gegen den einen oder anderen Drink nichts einzuwenden, alles andere sei jedoch tabu.

Auch in Punkto Frauengeschmack halten sich Yerm und Venom fern von den gängigen HipHop-Klischees. Weder Mädels mit Creolen, die den Durchmesser einer Grapefruit haben, noch übereifrige Groupies sprechen sie besonders an. "Man muss schon erstmal einen Korb kriegen, damit ein Mädchen wirklich interessant wirkt", findet Venom.

Mit den gängigen HipHop-Klischees hatten Yerm und Venom noch nie etwas am Hut (Foto: Public Address)Mit den gängigen HipHop-Klischees hatten Yerm und Venom noch nie etwas am Hut (Foto: Public Address)

Die Musik von darealz behandelt oft eher oberflächliche Themen und wird langjährige HipHop-Fans weniger ansprechen. Aber dafür, dass man es hier mit zwei Neueinsteigern zu tun hat, die sich noch mit Schule und Wehrdienst herumschlagen müssen, sind die Produktion und der Flow der Texte nicht von schlechten Eltern. Auch stilistische Ausflüge in den Reggae/Dancehall-Bereich bewährten sich bisher, beispielsweise beim Track "Alles O.K". Musikalisch sind Darealz nämlich keineswegs auf ein festes Schema festgelegt. "Ich würd sogar 'nen Tango machen", meint Venom.

In den letzten Wochen ging für darealz alles ganz schnell: Erst wurden sie zur beliebtesten Schülerband Deutschlands gewählt und kürzlich gingen sie beim großen Band-Contest der Berliner Jugendmesse YOU als Sieger hervor. Im Internet kletterte die aktuelle Single "Up & Down" auf den zweiten Platz eines großen Internet-Musikportals. Jüngstes Projekt des Duos ist der VIVA School Jam, ebenfalls ein Wettbewerb für Schüler, in dessen Rahmen darealz am 13. Dezember live in Rostock auftreten werden. Mal sehen, ob ihre bisherige Erfolgssträhne anhält!

[Gesche]

Amazon

Links

www.darealz.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung