TV-Tipp

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens"

published: 29.11.2007

Tief unter seiner Schule findet Harry schließlich die Kammer des Schreckens (Foto: ZDF/Jaap Buitendijk)Tief unter seiner Schule findet Harry schließlich die Kammer des Schreckens (Foto: ZDF/Jaap Buitendijk)

Seit zehn Jahren zaubert sich Harry Potter nun schon durch seine Abenteuer. 1997 tauchte der Zauberlehrling erstmals zwischen den Buchdeckeln auf; damals noch in kindlichem Alter. Diese Jahr hat Potter-Erfinderin und Autorin Joanne K. Rowling ihren Held in sein siebtes Abenteuer geschickt. Für das ZDF ein Anlass, die zweite Verfilmung des Bestsellers nochmal auszustrahlen.

In "Die Kammer des Schreckens" tritt Harry (Daniel Radcliffe) sein zweites Jahr an der Zauberschule an. Zuvor muss er allerdings äußerst langweile Sommerferien bei seinem Onkel Vernon Dursley (Richard Griffiths) verbringen. Schließlich taucht der merkwürdige Elf Dobby auf, der Harry unbedingt davon abhalten will, weiter die Zauberschule zu besuchen. Doch Harry lässt sich nicht beirren und kehrt mit einem fliegenden Auto und seinem Freund Ron Weasley (Rupert Grint) nach Hogwarts zurück. Dort erlebt er mit Ron und Hermine Granger (Emma Watson) in den ersten Wochen des neuen Schuljahrs spannenden Unterricht. Doch dann verbreitet irgend etwas in der Schule Angst und Schrecken. Auch Gilderoy Lockhardt (Kenneth Branagh), der neue Lehrer im Fach "Verteidigung gegen die dunklen Künste", weiß keinen Rat. Der arrogante Professor scheint Harry zu beobachten und versucht auf ziemlich schleimige Art, mit ihm Freundschaft zu schließen. Außerdem haben sich die magischen Großtaten von Harry aus dem ersten Jahr inzwischen in Hogwarts herumgesprochen. So wird er unfreiwillig zum Star der Schule, der natürlich von seinem Erzfeind Lucius Malfoy (Jason Isaacs) argwöhnisch beobachtet wird. Nicht nur das setzt Harry unter Druck, denn alle erwarten von dem Starschüler, dass er Hogwarts von dem unheimlichen Schrecken befreit...

Mit einer Free-TV-Premiere startet das ZDF in die Weihnachtszeit. Der zweite Teil der Potter-Filme lief 2002 in den Kinos und nun erstmals im Fernsehen. Unter der Regie von Chris Columbus kam Harry Potter erstmals deutlich älter daher. Der Film wirkt düsterer als sein Vorgänger, unterstreicht aber auch mit komischen Elementen seine Ambitionen als Familienfilm. Die Dreharbeiten zur sechsten Verfilmung, "Harry Potter und der Halbblutprinz", haben bereits begonnen. Neben Daniel Radcliffe, Rupert Grint und Emma Watson spielen auch andere altbekannte Schauspieler wieder mit. Der Kinostart ist für den 20. November 2008 geplant.

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens", 01.12., 20.15 Uhr, ZDF

[Jörg]

Links

Harrys offizielle Seite
www.zdf.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung