Benny im Interview

"König der Annunaki"

published: 21.02.2008

Am 22. Februar erscheint die erste Single von Benny + The Jets (Foto: Public Address) Am 22. Februar erscheint die erste Single von Benny + The Jets (Foto: Public Address)

Schwarze Haare, Rock-Styling: Benny will nicht als zahmer Schwiegermutterliebling abgestempelt werden. Das Zeug zum Teeny-Schwarm scheint er trotzdem zu haben.

Der 21-Jährige Augsburger startet gerade mit einer Promo-Tour durch. Am 22. Februar erscheint die erste Single, die den Titel "Ich liebe alles an dir (außer deinen Freund)" trägt. Sie erzählt davon, wie Benny beim Mädchen seiner Träume mehrfach abgeblitzt ist. Statt aber eine traurige Ballade aus der unglücklichen Liebesgeschichte zu machen, lassen es "Benny + The Jets" kräftig rocken.

Benny komponierte schon mit zwölf Jahren, singt und spielt Gitarre. Im April wird das Debütalbum von ihm und seiner Band erscheinen. Scoolz sprach bereits vorab mit Benny über Liebe, Castings bei Deutschland sucht den Superstar und sumerische Himmelswesen.

* Hast Du noch Kontakt zu dem Mädchen, dem Deine neue Single "Ich liebe alles an dir (außer deinen Freund)" gewidmet ist?
Benny: "Nicht direkt, aber wir haben noch die Nummern voneinander und manchmal schreibt sie mir auch eine Mail. Gerade jetzt, als die Promo zur Single gestartet ist, da hat sie sich wieder gemeldet."

* Weiß sie, dass das Lied von ihr handelt?
"Ja, das hat sie sofort gewusst, als sie den Song zum ersten Mal gehört hat. Ich hatte ihr damals die Demoversion geschickt."

* Was hat sie denn dazu gesagt?
"Sie fand' das supertoll und hat auch gesagt, dass sie das echt schön und süß findet, aber dass sie trotzdem keinen Bock hat mit ihrem Freund Schluss zu machen. Sehr schade. Aber mittlerweile ist mir das auch egal."

* Hast Du momentan eine Freundin?
"Seit zwei Monaten ungefähr nicht mehr. Jetzt bin ich leider wieder Single."

* Ich hab gehört, dass Du 2003 bei DSDS angetreten und vorzeitig ausgestiegen bist. Stimmt das?
"Ja, ich wollte unbedingt wissen, wie das abläuft, weil die Casting-Shows ja nach wie vor ein großes Ding im Fernsehen sind. Obwohl ich zu der Zeit auch schon selbst Songwriter war und meine eigene Musik aufgenommen habe, war ich neugierig, wie sich das anfühlt und was in den Medien passiert."

Die Debütsingle von Benny + The Jets heißt: "Ich liebe alles an dir (außer deinen Freund)" (Foto: Public Address)Die Debütsingle von Benny + The Jets heißt: "Ich liebe alles an dir (außer deinen Freund)" (Foto: Public Address)

* Was passiert da? Was hat die Jury gesagt?
"In der ersten Runde fanden sie meinen Auftritt supergeil und ich war auf jeden Fall weiter. Bei der nächsten Runde habe ich dann schon gemerkt, dass es auch für die Jury etwas komisch war, weil ich alles selber machen wollte und das auch kundgetan habe. Zum Beispiel wollte ich meine Gitarre mitnehmen und eigene Songs spielen. Ich wusste zwar, dass man das nicht darf, aber ich dachte mir, ich probiere es trotzdem. Daniel Kübelböck hatte ja auch Gitarre gespielt, aber ich durfte das dann doch nicht. Die Cover-Versionen, die ich vorbereitet hatte, wollte die Jury auch nicht hören. Dann habe ich letzten Endes 'When Susannah Cries' von Espen Lind gesungen. Dieter Bohlen meinte, dass er das Talent erkennt, aber dass es sonst nicht passt. Ich war darüber auch froh, weil ich sowieso aussteigen wollte."

* Wie kam Dir die Sendung sonst vor?
"Einfach beängstigend, auch wegen den Verträgen. Man muss ja unterschreiben, dass man Stillschweigen bewahrt. Auch die Euphorie war krass. Die ganzen Leute, die dort waren, waren überdreht. Die Bewerber glauben alle, das wäre ein Sprungbrett zum Star-Sein."

* Glaubst Du denn, dass man mit DSDS zum Star werden kann?

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Amazon

Links

www.bennyandthejets.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung