Mark Medlock tritt beim Echo auf und ist auch für zwei Preise nominiert (Foto: Public Address/Echo-Logo: Deutsche Phono-Akademie)Yvonne Catterfeld wird Romy Schneider spielen (Foto: Public Address)Otto Kruses Ratgeber "Keine Angst vor dem leeren Blatt. Ohne Schreibblockaden durchs Studium" gibt Tipps zum systematischen Schreiben einer Hausarbeit  (Foto: Campus-Verlag)"WipEout Pulse" ist für die PSP erhältlich (Foto: Sony Computer Entertainment)Newcomerin Asa steht für souligen Afro-Folk. Seit 1. Februar ist ihr Debüt-Album auf dem Markt. (Foto: Benoit Peverelli)"Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin" ist für den PC erhältlich (Foto: Koch Media)Bei seinem vierten Album "Sleep Through The Static" bleibt Jack Johnson seinem charakteristischen Stil treu  (Foto: Universal)

Ranga Yogeshwar im Interview

Kürzer als ein Videoclip

published: 14.02.2008

Scoolz sprach mit Ranga Yogeshwar (Foto: Public Address)Scoolz sprach mit Ranga Yogeshwar (Foto: Public Address)

Unglaublich, wie unterhaltsam Lernen sein kann! Es macht richtig Spaß, "Wissen vor 8" zu gucken, die neue Sendung von Ranga Yogeshwar, die kürzer ist als ein Videoclip. In nur zwei Minuten erklärt der Moderator und studierte Physiker allerhand Alltags-Phänomene.

Warum fliegen Motten ins Licht? Was ist das Besondere am DIN-Format? Was haben Müsli und Lawinen miteinander zu tun? Wer dienstags bis freitags um 19.45 zwei Minuten Zeit hat, sein Wissen zu erweitern, sollte ab 11. März Das Erste einschalten. Und wird sich wundern, wie spannend das ist.

Scoolz sprach mit Ranga Yogeshwar über "Wissen vor 8".

* Wie viel Wissen kann man in zwei Minuten vermitteln?
Ranga Yogeshwar: "Es gibt kein Thermometer, an dem man Wissen ablesen kann. Ich glaube, dass man in zwei Minuten eine kleine Erleuchtung haben kann – einen Moment, in dem man sagt: 'Ach ja, so funktioniert das!' Man kann in zwei Minuten vielleicht wenig vermitteln, aber das Wenige kann nachhaltig wirken."

* Aus welchen Themengebieten oder Schulfächern werden Themen behandelt?
"Ich möchte ganz bewusst nicht die Nomenklatur 'Schulfach' benutzen. Es ist interessant, dass die Welt immer anders aufgeteilt wird, abhängig davon, wo man sich befindet: In der Schule besteht die Welt aus Geschichte, Physik, Chemie und Sport. In der Politik besteht sie aus Innenministerium, Außenministerium und vielleicht einem Bildungsministerium – in einigen Ländern hat man das ja schon abgeschafft. Für den normalen Menschen gibt es andere Einteilungen. Insofern ist mein Fokus nicht bei Schülern im Sinne von schulischen Kategorien, sondern eher bei einem jungen Menschen oder auch einem älteren, der sich Fragen stellt. Das Spektrum reicht von Erkenntnisfragen, physikalischen Fragen bis hin beispielsweise zur Frage: Wie wird der amerikanische Präsident gewählt? Alle reden im Moment davon, aber wie viele von hundert Menschen können erklären, wie das genau vor sich geht?"

* Kann man Ihnen auch Themen vorschlagen?
"Ich freue mich schon darauf, dass diese Sendung anläuft, weil mich natürlich jede Menge Menschen bereichern werden mit Dingen, die ich vielleicht noch nicht weiß und die ich nach einer gewissenhaften Recherche möglicherweise weitergebe. Ich kann mir vorstellen, dass es vielleicht ein bisschen so ist, dass wir die Nation infizieren. Es geht um den Mut, Fragen zu stellen. Viele gestandene Menschen trauen sich nicht, zuzugeben, dass sie etwas nicht wissen. In einer Gesellschaft, in der sich so viel verändert wie in unserer, halte ich es aber für total wichtig, eine Fragekultur zu haben. Wer fragt, hat die Chance, eine gute Antwort zu bekommen."

* Wie sind Sie auf die bislang produzierten Themen gekommen?
"Viele waren Fragen, die ich mir selber gestellt habe. Das ist vielleicht eine Eigenschaft, die ich habe und die andere Menschen nicht so haben: Ich traue mich zu fragen – egal, wie ich dann angeschaut werde. Ich habe oft festgestellt, dass, wenn ich es tue, die anderen plötzlich sagen: 'Stimmt, weiß ich auch nicht.' Ich habe nach und nach Routine darin bekommen zu wissen, was ich nicht weiß. Und weil ich es nicht weiß, glaube ich, dass auch viele andere damit Probleme haben."

* Wie erklären Sie komplizierte Sachverhalte in zwei Minuten?

Nächste Seite

Seite: 1 | 2

Links

www.daserste.de
www.yogeshwar.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung