Zascha Moktan - "The Bottom Line" (Foto: Universal)Janet Jackson – "Discipline"  (Foto: Universal)Miley Cyrus sang auf ihrer Tour ruhige Countrylieder .... (Foto: Disney)Jim Pansen will die Frauen mit einem schönen Lächeln für sich gewinnen (Foto: Public Address)"DSDS ist nur noch eine Zirkusvorstellung", glaubt Alexander Klaws (Foto: Public Address)Die Drei von der Videothek: Alma (Melonie Diaz), Jerry (Jack Black) und Mike (Mos Def) (Foto: Senator)Hedi Slimane macht auch als Model seiner eigenen Entwürfe eine gute Figur (Foto: ZDF/Archives Dior Homme/macroscope)

Jim Pansen

"Tourpsychologen für Tokio Hotel"

published: 13.04.2008

Flo alias Jim Pansen (r.) hat sich Gedanken über Tokio Hotel gemacht (Fotomontage: Public Address)Flo alias Jim Pansen (r.) hat sich Gedanken über Tokio Hotel gemacht (Fotomontage: Public Address)

Über Tokio Hotel haben schon viele den Mund aufgemacht. Dabei hatten die meistens wenig zu sagen, weil sie gar keine Ahnung hatten von dem, was Bill, Tom, Gustav und Georg gerade passiert. Einer der wenigen Menschen, die es den Magdeburger Jungs nachfühlen können, ist Florian Sump alias Jim Pansen. Warum? Flo war von 1997 bis 2002 selber in der angesagtesten Band Deutschlands: Echt. Ihre Hits "Du trägst keine Liebe in Dir", "Weinst Du" oder die Coverversion des Rio-Reiser-Songs "Junimond" erreichten Top-Platzierungen. In fast jedem Mädchenzimmer der Bundesrepublik hing ein Poster von ihnen.

Wie Tokio Hotel in den Medien und der öffentlichen Meinung angegangen werden, gefällt dem Musiker nicht. "Wir sind eines der wenigen Länder, die es echt drauf haben, große Sachen bei sich kaputt zu machen. In anderen Ländern wäre man sehr stolz auf so eine Band, die im Ausland für so viel Furore sorgt", sagt Flo. "Ich meine, wegen Tokio Hotel lernen gerade französische Schulmädchen die deutsche Sprache! In Amerika ist das auch so. Es ist ein Phänomen."

Flo ist sich sicher, dass der Hass, der Tokio Hotel entgegenschlägt, nicht musikalisch begründet ist. "Wenn Jungs Tokio Hotel nicht mögen, dann eher wegen der Optik oder wegen der verrückten Frisuren, die Bill sich immer so einfallen lässt", meint er. "Das finde ich oberflächlich. Die Mucke, die die machen, ist echt grundsolide deutsche Popmusik." Einen Tipp hat er allerdings für die Magdeburger: "Ich hoffe, sie haben einen Tourpsychologen dabei, damit sie das alles auch schön verarbeiten können…"

Flo macht unter dem Namen Jim Pansen heute immer noch Musik, jetzt aber HipHop. Sein Album "Jim Pansen und die verbotene Frucht" ist gerade erschienen und auch die Single "Bling!" ist schon im Handel. Das Geld aus seiner Zeit bei Echt hat Flo übrigens nicht ausgegeben, sondern gut angelegt: in Windkraft.

[Heike]

Amazon

Links

www.jimpansen.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung