TV-Tipp

"DFB Pokal"

published: 15.04.2008

Oliver Kahn will gerne zum sechsten Mal den DFB-Pokal  gewinnen (Foto: Public Address)Oliver Kahn will gerne zum sechsten Mal den DFB-Pokal gewinnen (Foto: Public Address)

Wohl noch nie fand ein Pokalfinale zu so einem frühen Zeitpunkt im Jahr statt. Noch ist der Kampf um die Meisterschaft nicht endgültig entschieden, schon geht es im Berliner Olympiastadion zwischen Bayern München und Borussia Dortmund um den ältesten Pokal der deutschen Fußballgeschichte. Denn als die Bundesliga 1963 gegründet wurde, war der DFB-Pokal bereits schon elf Mal vergeben. Erster Gewinner war das Team von Rot-Weiss Essen um den 54er WM-Held Helmut Rahn. Doch die Wurzeln des Turniers reichen zurück bis in der Nazi-Zeit. 1935 ruft der damalige Reichssportführer Hans von Tschammer und Osten den Wettbewerb ins Leben. Im Volksmund wird die Trophäe deshalb Tschammerpokal genannt.

Für Thomas Doll wäre es der erste Titel mit Dortmund (Foto: Public Address)Für Thomas Doll wäre es der erste Titel mit Dortmund (Foto: Public Address)

Und die macht von Anfang ihre eigenen Gesetze: Erster Favoritenschreck der deutschen Pokalgeschichte war der Bezirksligist Berolina Berlin, der die hochklassigen Teams von Victoria Hamburg und Vorwärts Rasensport Gleiwitz ausschalten konnte. Auch wenn sich im heutigen Profisport oft der Favorit durchsetzt, kommt es doch immer wieder zu Überraschungen. Dass in der vergangenen Saison ausgerechnet der 1. FC Nürnberg als Sieger dastehen würde, hätte sicher kaum ein Experte zu Saisonbeginn getippt. Die Bayern werden also den vollen Einsatz ihrer Starspieler Luca Toni und Franck Ribéry benötigen, um gegen das Team von Thomas Doll zu punkten. Das Zeug dazu haben die beiden in jedem Fall. Quasi im Alleingang schoss Toni kürzlich sein Team in die nächste Runde des UEFA-Cups gegen einen bärenstarken FC Getafe.

Doch auch Dortmund hat erfolgreiche Stürmer in seinen Reihen. Der Kroate Mladen Petrić etwa, der sich mit seinen Treffern weit oben in die Liste der erfolgreichsten Torjäger der Saison eingetragen hat. Die Statistik spricht allerdings klar gegen die Dortmunder: Während die Fans aus dem Pott sich über zwei Pokalsiege in der Vereinsgeschichte freuen konnten, hat die Trophäe in München schon einen Stammplatz: 13 Titel holten die Kicker aus Bayern an die Isar. Für die Fußball-Fans gehört die Partie in jedem Fall zum Pflichtprogramm. Und sie dürfen auf ein attraktives Spiel hoffen: In den vergangenen zehn Jahren vielen im Schnitt mindestens drei Tore pro Finale.

"DFB Pokal", 19.04., 19.25 Uhr; ZDF

[Jörg]

Links

www.zdf.de
Homepage des 1. FC Bayern München
www.bvb.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung