TV-Tipp

"Frag doch mal die Maus" mit Jörg Pilawa

published: 08.05.2008

Jörg Pilawa stellt seine Gäste in der Familienshow wieder vor spannende Aufgaben (Foto: Public Address) Jörg Pilawa stellt seine Gäste in der Familienshow wieder vor spannende Aufgaben (Foto: Public Address)

Am Samstagabend um 20.15 Uhr stellt ARD-Tausendsassa Jörg Pilawa zum fünften Mal prominente Kandidaten in der Familienshow "Frag doch mal die Maus" vor spannende Aufgaben. Als Gäste im Studio sind unter anderem Biathlon-Star Kati Wilhelm, Komiker Dieter Nuhr und Schauspieler Christian Tramitz. In der 135-minütigen Familienshow stellen die Kandidaten ihr Wissen rund um das Thema Frühling und die damit verbundenen Gefühle unter Beweis. Wer von den über 450 Kindern und Erwachsenen im Publikum die richtige Antwort zu wissen glaubt, ist herzlich willkommen, sich einzumischen und mit zu raten.

Neben wissensdurstigen Kindern, die die prominenten Gäste mit ihren Fragen löchern, stehen auch dieses Mal wieder spannende Aufgaben auf dem Programm.

Biathletin Kati Wilhelm freut sich auf knifflige Fragen und sportliche Herausforderungen in der Show (Foto: Public Address)Biathletin Kati Wilhelm freut sich auf knifflige Fragen und sportliche Herausforderungen in der Show (Foto: Public Address)

Für die zahlreichen sportlichen Aktivitäten passend zum EM- und Olympia-Jahr wird sich wohl insbesondere Fußball-Europameister Thomas Helmer begeistern können. Einen Tag vor dem Muttertag spielt das weibliche Familienoberhaupt eine besondere Rolle in der Sendung. So wurden Grundschüler gebeten, ihre Mütter in einem selbst gemalten Bild zu verewigen, das anschließend in der Samstagabendshow von Christian Tramitz und Co. der jeweiligen Mutter zugeordnet werden soll. Auch Käpt'n Blaubär hat in der Sendung ein Wörtchen mit zu reden. Ob es sich bei seinen Geschichten um Tatsachen handelt oder ob sie frei erfunden sind, gilt es zu erraten. Ebenfalls freuen kann man sich auf ein spektakuläres Wasser-Experiment. Als Show-Acts sind "Junge Dichter und Denker" zu Gast. Die sechs elf- bis 15-jährigen Nachwuchsmusiker schmücken klassische Gedichte, wie beispielsweise "Der Erlkönig", mit schnellen Rap- und HipHop-Beats oder auch Rockrythmen aus. Ein Fernsehspaß für die ganze Familie.

"Frag doch mal die Maus", 10.05., 20.15; ARD

[Janina]

Links

www.ard.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung