CD-Tipp

Thomas Godoj – "Plan A!"

published: 12.07.2008

Thomas Godoj - "Plan A" (Foto: Sony/BMG) Thomas Godoj - "Plan A" (Foto: Sony/BMG)

Was wären wir nur ohne die Polen: Erst retten Miro Klose und Lukas Podolski bei der EM unsere Fußball-Elf und nun hätten wir ohne unsere Nachbarn aus dem Osten gar auf den neuen deutschen Superstar verzichten müssen. Denn auch Thomas Godoj wurde in Polen geboren, lebt aber seit dem achten Lebensjahr in Deutschland. Im westfälischen Recklinghausen machte der neue DSDS-Gewinner seine ersten musikalischen Schritte. Und die waren von Anfang an rockig. Dass der fünfte Gewinner der Erfolgsshow auf RTL schon vor seiner Bewerbung bei Deutschland sucht den Superstar reichlich Bühnenerfahrung sammeln und mit diversen Rock-Bands auch einige Nachwuchspreise gewinnen konnte, war in den Mottoshows unübersehbar.



Aber nach der Show ist vor der Show. Denn nun muss Godoj mit seinem Debütalbum überzeugen. Dafür hat sich der Sänger mit der großen Rockstimme Unterstützung von dem Berliner Produzenten-Team um Ingo Politz und Bernd Wendlandt (Silbermond, Jeanette) geholt. Die Mischpult-Profis schneidern Godoj erwartungsgemäß ein poppig-rockiges Gewand aus melodiösen Songs auf den Leib. Neben der Nummer-eins-Single "Love Is You" klingt auch die Feuerzeug-Ballade "When The Tears Are Falling" sehr chartverdächtig. Ungewöhnlich für einen deutschen Castingshow-Gewinner: Mit "Autopilot" und "Helden gesucht" konnte Godoj zwei Songs aus eigener Feder auf dem Longplayer unterbringen. Die deutschsprachigen Stücke entstanden unter der Beteiligung seiner alten Band WINK, die er trotz des Superstar-Trubels offensichtlich nicht vergessen hat. Und die deutschen Texte tun "Plan A" gut, heben sich die insgesamt drei Titel in deutscher Sprache doch positiv von der amerikanisch inspirierten Poprock-Masse ab.

Insgesamt könnte Godoj mit seinem Album den Erfolg für die DSDS-Rocksänger einfahren, der etwa einem Tobias Regner versagt geblieben ist. Auf einen Plan B kann er jedenfalls erstmal verzichten.

Thomas Godoj – Best Of

Thomas Godoj – Best Of

Der Name Thomas Godoj steht seit inzwischen einer Dekade und für ehrlichen und handgemachten Deutschrock mit einer Prise Pop. Mit mittlerweile sieben Studioalben, blickt der Sänger auf ein abwechslungsreiches Repertoire zurück. Auch wenn er auf seinem im Mai 2018 erschienenen Longplayer „13 Pfeile“ mit bislang ungewohnter Härte überraschte, kommen eingängige Melodien und emotionale Balladen bei ihm nicht zu kurz. So dürfen Klassiker wie z. B. „Helden gesucht“, ... mehr

Fr, 22.10.2021 20:00

WUNSTORF - Küsters Hof

Tickets: 30.85 - €

Sa, 23.10.2021 21:00

LÜBECK - Rider's Cafe

Tickets: 28.20 - €

Do, 28.10.2021 20:00

OBERHAUSEN - Kulttempel

Tickets: 28.60 - €

So, 31.10.2021 20:00

FRANKFURT AM MAIN - DAS BETT

Tickets: 28.20 - €

ThomasGodojTV
YouTube

ThomasGodojTV (46 Videos)

Thomas Godojs achtes Studioalbum STOFF erscheint am 13.11.2020. Im Team mit Julia Scheibeck und René Lipps, der STOFF auch produziert hat, entstanden 10 neue Songs plus Bonustrack. Die vorab veröffentlichten Tracks zeigten bereits, dass Thomas Godoj musikalisch konsequent dort weitermacht, wo er beim Vorgänger 13 PFEILE aufgehört hat. Auf dem Weg zurück zu seinen musikalischen Wurzeln im Metal und Alternative Rock reißt er nun auch noch die letzten Mauern ein. Insgesamt kommt das Album druckvoll und mit einer musikalischen Wucht daher, die im deutschen Rock seinesgleichen sucht. Auch die Texte haben Substanz und Gewicht. STOFF ist komplex und vielschichtig. Thomas Godoj ist seit 2008 fast ununterbrochen auf Tour, veröffentlichte bisher 7 Studioalben, 2 Live-Alben/DVDs sowie ein Akustikalbum. Seit 2014 erscheinen seine Veröffentlichungen, deren Produktion er mit erfolgreichen Crowdfunding-Kampagnen u?ber die Plattform startnext finanzierte, unter seinem eigenen Label TOMZILLAmusik.

1.883.782 Aufrufe 1.883.782 Aufrufe

5.340 Abonnenten 5.340 Abonnenten

0 Kommentare 0 Kommentare

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung