TV-Tipp

"Müll - Das Gold von morgen?"

published: 22.07.2008

In der Müllhalle der Stadtreinigung Kassel wird Abfall angeliefert (Foto: ZDF/Jean Schablin)In der Müllhalle der Stadtreinigung Kassel wird Abfall angeliefert (Foto: ZDF/Jean Schablin)

Wohin mit dem ganzen Müll? Das fragten sich kürzlich auch die Stadtväter des italienischen Neapel. Die Süditaliener mussten sogar Verstärkung aus Deutschland einfliegen lassen, damit die Stadt am Mittelmeer nicht im Müll versank.

Doch Müll hat nicht nur schmutzige Seiten. Forscher sehen in den Abfallbergen das Energiepotenzial von morgen. Durch immer bessere Recycling-Verfahren wollen sie längst nicht mehr nur Altglas zu neuem Glanz verhelfen. In Müll steckt nämlich Energie: Aus einer Tonne Restmüll lässt sich der gleiche Brennwert wie aus 200 Litern Öl gewinnen.

Mehr als die Hälfte der jährlich anfallenden 160.000 Tonnen Müll wird zum Beispiel in Berlin zu Ersatzbrennstoffen verarbeitet. So wird Müll wieder zu einer Art Rohstoff und der ist begehrt. Deutschland verkauft alte PET-Flaschen nach China. Dort werden aus den Plastikflaschen Fleece-Pullover hergestellt.

An der Technischen Universität Wien werden aus Bauschutt neue Rohstoffe gewonnen (Foto: Public Address)An der Technischen Universität Wien werden aus Bauschutt neue Rohstoffe gewonnen (Foto: Public Address)

Längst ist Müll zur Ware geworden, die auf einem immer härter konkurrierenden Markt gehandelt wird. "Wir dürfen jetzt nicht schlafen", warnt Daniel Goldmann von der Technischen Universität Clausthal. An seiner Hochschule forscht der Wissenschaftler an neuen Recyclingideen. Und er weiß: "Es gibt im Müll noch genügend Rohstoffe, die wir nicht nutzen. Dafür sollten wir jetzt nach Lösungen suchen."

Mit einer interessanten Doku macht die 3sat-Reihe "hitec" auf eine Ware aufmerksam, die sicher viele bisher nicht als solche wahrgenommen haben. Müll ist längst eine Zukunftsbranche, Deutschland hier vielfach Vorreiter. Der Film besucht die führenden Institute für Recyclingforschung und Abfallmanagement und ist bei der Erprobung neuer Aufbereitungsverfahren dabei. Außerdem wird gezeigt, wie aus Abfällen neue Produkte entstehen.

"Müll - Das Gold von morgen?", 27.07., 16.00 Uhr; 3sat

[Jörg]

Links

www.3sat.de

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung