Drizzt - "Der gesprungene Kristall" (Foto: Lausch)Im September sind Coldplay mit Frontmann Chris Martin live in Deutschland unterwegs (Foto: Public Address)Sascha (Maximilian Brückner,li) gibt Adrian (Johannes Allmayer) Beziehungs-Tipps (Foto: Filmlichter)Morton Rhue - "Ghetto Kidz" (Foto: Ravensburger Buchverlag)Sascha (Maximilian Brückner) will zum Fernsehen. Bei Hans Peter Riedmann (Georg Uecker) wartet er auf seine Chance. Im Hintergrund: Chris Norman  (Foto: Thomas Kost/Filmlichter)Verlosung beendet! (Foto: EUROPA)Adel Tawil, Sänger bei Ich + Ich, tritt im Sommer und Herbst live auf (Foto: Public Address)

TV-Tipp

"Olympia 2008: Die Eröffnungsfeier"

published: 05.08.2008

Reinhold Beckmann, Monica Lierhaus und Michael Antwerpes (v.l.) berichten aus Peking (Foto: NDR/Dirk Uhlenbrock)Reinhold Beckmann, Monica Lierhaus und Michael Antwerpes (v.l.) berichten aus Peking (Foto: NDR/Dirk Uhlenbrock)

Die XXIX. Olympischen Spiele stehen vor der Tür. Nach Tokio 1964 und Seoul 1988 findet die Olympiade nun erneut in Asien statt. Dort wird bei der knapp 295 Minuten langen Eröffnungsfeier in Peking das Olympische Feuer entzündet. Bereits in der Nacht vom 9. auf den 10. August werden die ersten Medaillen vergeben und die ersten Nationalhymnen erklingen. Dann könnte übrigens auch schon ein Deutscher auf dem Treppchen stehen. Denn Radprofi Stefan Schuhmacher gilt nicht nur als Favorit für das Einzelzeitfahren der Männer. Auch im olympischen Straßenrennen, das ab 5.00 Uhr übertragen wird, hat der Gerolsteiner-Profi Medaillenchancen.

Zuvor werden sich die chinesischen Olympiamacher aber die Chance nicht entgehen lassen, ihr Land in einer bombastischen Eröffnungsfeier zu präsentieren. Wie viele Athleten aus aller Welt dann dabei sein werden, ist noch unklar. Denn eines steht schon vor den Spielen fest: Mit seiner Entscheidung, die Spiele an das kommunistische Regime in China zu vergeben, hat sich das IOC um Präsident Jacques Rogge keine Freunde gemacht. Die sportlichen Wettkämpfe stehen zu sehr im Schatten der Tibet-Besetzung, der Verletzung der Menschenrechte und Meinungsfreiheit in China und der Zensur der Medien. Einen ersten Vorgeschmack auf die Bedeutung des Wortes "Pressefreiheit" konnten sich kürzlich die ersten Nutzer des olympischen Pressezentrums in Peking machen: Unbequeme und china-kritische Internetseiten haben die Organisatoren einfach gesperrt.

Wird Fahnenträger für das deutsche Olympia-Team: Dirk Nowitzki (Foto: Public Address)Wird Fahnenträger für das deutsche Olympia-Team: Dirk Nowitzki (Foto: Public Address)

Trotzdem: Die sportliche Seite der Spiele wird wie eh und je für Spannung, Rekorde und riesiges Zuschauerinteresse sorgen. Rund 12.000 Sportlerinnen und Sportler gehen in 302 Wettbewerben an den Start. ARD und ZDF berichten über 300 Programmstunden von dem Großereignis und sind speziell für die deutschen Sportler mit 30 eigenen Kameras bei den Wettkämpfen dabei. Den Anfang macht die ARD mit der Eröffnungsfeier: Dann berichten Monica Lierhaus und Reinhold Beckmann aus dem Olympiastadion in Peking.

"Olympia 2008: Die Eröffnungsfeier", 08.08., 13.00 Uhr; ARD

[Jörg]

Links

www.peking.ard.de

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung