TV-Tipp

"Weil der Mensch ein Mensch ist"

published: 23.11.2008

Wird vom Abgeordneten im Kinderparlament zum Opfer: der elfjährige Nils (Foto: ZDF/Patricia Lewandowska)Wird vom Abgeordneten im Kinderparlament zum Opfer: der elfjährige Nils (Foto: ZDF/Patricia Lewandowska)

Der elfjährige Nils besucht zusammen mit anderen Jugendlichen ein Zeltlager in Schweden. Bei der Freizeit der Roten Falken, einer Jugendorganisation mit sozialistischem Hintergrund, sollen die Teilnehmer lernen, Demokratie zu leben. Nils, der bei seinen Ferien-Genossen zunächst gut ankommt, wird auch prompt als Abgeordneter in das Kinderparlament gewählt. Für sein Alter kann er gut argumentieren und sogar erklären, was Sozialismus ist. Doch dann muss er lernen, was Demokratie auch heißt: Er wird von den restlichen Teilnehmern der Freizeit aus dem Kinderparlament wieder abgewählt. Damit beginnt für ihn eine Reise, die in der Rolle als totaler Außenseiter endet. Weil er unter ADS (Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom) leidet und dagegen Medikamente nimmt, wird er von den anderen bald als "Pillenfresser" verspottet. Seine Intelligenz nützt da nur wenig, denn auf die anderen, bereits pubertierenden Jugendlichen, die körperlich schon weiter entwickelt sind, wirkt Nils noch sehr kindlich. Schließlich kommt es sogar zu Übergriffen, bei denen Nils nur so zum Spaß in einen See geworfen werden soll....

Kinder können grausam sein. Diese Erkenntnis gewannen auch Frauke Finsterwalder und Stephan Hilpert bei den Dreharbeiten zu ihrer Doku. Eigentlich wollten die beiden Filmemacher für ihren Abschlussfilm an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen eine Doku über gelebte Demokratie drehen. Dafür verbrachten sie vier Wochen zusammen mit den Jugendlichen in einem Zeltlager in Schweden, kochten mit ihnen und sangen abends am Lagerfeuer Brecht-Lieder wie "Weil der Mensch ein Mensch ist".

Doch die Realität veränderte auch das Thema des Films: Vor dem Hintergrund der Schikanen, die Nils erleiden musste, drehten die jungen Regisseure einen Film über die Entstehung von struktureller Gewalt. Das Mobbing gegen den Jungen ging sogar so weit, dass die beiden ihre dokumentarische Rolle hinter der Kamera aufgaben und in das Geschehen eingriffen.

"Weil der Mensch ein Mensch ist", 30.11., 18.00 Uhr 3sat

[Jörg]

Links

3sat

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung