CD-Tipp

Dubtari - "Subkultur"

published: 20.04.2009

Dubtari- "Subkultur" (rough trade) (Foto: rough trade)Dubtari- "Subkultur" (rough trade) (Foto: rough trade)

Sie selbst bezeichnen ihre Musik als "Intercontinentaloffbeat". Eine treffende Bezeichnung für das, was die achtköpfige Band aus Hamburg mit ihrer Musik veranstaltet: eine bunte Mischung aus Soca, Reggae-, Ska-, und HipHopeinflüssen. Dieses Jahr feiern Dubtari ihr zehnjähriges Jubiläum und bringen nun voller Stolz ihr neues Album auf den Markt.

"Deejay" eröffnet das Album mit entspannten Off-Beats, Bläsern und Raggamuffin-ähnlichem Sprechgesang. "Hey Mister DJ, wir wollen Reggaeparty!", fordern Dubtari in diesem Song und dieser Wunsch erfüllt sich auf "Subkultur" auch für den Zuhörer. Und es wird eine internationale Party: Dubtari singen und rappen auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Dabei ergänzen sich die raue Stimme von Sänger Marcophone mit der auf Spanisch singenden Quiandra wunderbar und schaffen zusammen mit den Instrumenten einen Sound, der an die alten Sachen von "Culcha Candela" erinnert, aber durch die Ska-Elemente doch einzigartig bleibt.

Im Rocksteady-Stil laden die acht in "Dancing Shoes" zum Tanzen ein, während die Instrumentals "Dubwise" und "RO85DUB" zum Träumen verleiten. Selbst Drum`n`Bass- und Elektrolounge-Liebhaber werden auf dem Album fündig werden ("Stop That").

"Subkultur" ist bunt, voller Rhythmus und macht gute Laune. Genau die richtige Scheibe für diesen Sommer!

[Juliane]

Amazon

Links

www.dubtari.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung