TV-Tipp

"Mein Leben - Steffi Jones"

published: 28.04.2009

Steffi Jones organisiert die Frauen-Fußball-WM 2011 (Foto: Public Address) Steffi Jones organisiert die Frauen-Fußball-WM 2011 (Foto: Public Address)

Im Fußball hat Steffi Jones so ziemlich alles erreicht. Die Frankfurterin holte nicht nur sechs Deutsche Meisterschaften, diverse Pokalerfolge und den UEFA-Cup der Frauen sondern auch die Europameister- und Weltmeisterschaft mit der Nationalmannschaft. Nach ihrem Karriere-Ende 2007 ist die sympathische Tochter eines US-Soldaten und einer Deutschen inzwischen in die Fußstapfen des "Kaisers" getreten: Genau wie einst Franz Beckenbauer berief der DFB Steffi Jones zur Präsidentin das Organisationskomitee für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2011. Damit gehört die 36-Jährige zu den ganz Großen ihres Sports. Doch im Leben stand Steffi nicht immer auf der Sonnenseite....

Steffi mit ihrem drogenabhängigen Bruder (ZDF/Broka Film/Marc Nordbruch) Steffi mit ihrem drogenabhängigen Bruder (ZDF/Broka Film/Marc Nordbruch)

Die Dokumentation wirft einen Blick in das Leben der Fußballerinnen Steffi Jones. Was viele nicht wissen: Die ehemalige Spitzensportlerin verbrachte eine schwierige Kindheit im Frankfurter Problemviertel Bonames. Steffi Jones' jüngerer Bruder Franky, der sich bei der US-Army verpflichtete, verlor beide Beine im Irak-Krieg. Der ältere Bruder, Christian, ist seit 20 Jahren heroinabhängig und landete wegen der Beschaffungskriminalität immer wieder im Gefängnis. Auch Steffi hätte leicht auf die schiefe Bahn geraten können, sagt sie heute. Doch dann wurde sie bei einem Kaufhausdiebstahl erwischt und begann nachzudenken.

"Mein Leben - Steffi Jones", 02.05., 17.25 Uhr; Arte

[Jörg]

Links

www.arte.tv

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung