"Cut Up": filmische Collagen zum Thema Jugend aus den USA, Frankreich, der Ukraine und Israel (Foto: Arte F)David Schumann - "The Tokyo Diaries"  (edel books/Rockbuch)"Battleforge" ist für den PC erhältlich (Foto: EA)Miley Cyrus wurde dank "Hannah Montana" zu einem der bekanntesten Teenies weltweit (Foto: Public Address)Simon (Devon Bostick) beobachtet eine geheimnisvolle Fremde (Foto: X Verleih)Gus Black spielt im Juni in Deutschland Konzerte (Foto: Public Address)Maßnahme-Zentrum Arxhof: Hier lebte Daniel H. vier Jahre lang (Foto: ZDF/SF)

Keri Hilson im Porträt

Perfekte Welt?

published: 27.05.2009

Trotz Debüt-Album keine Unbekannte: Keri Hilson (Foto: Public Address)Trotz Debüt-Album keine Unbekannte: Keri Hilson (Foto: Public Address)

Eigentlich ist Keri Hilson ja eine Newcomerin. Doch als Anfängerin kann man die zierliche 26-Jährige nun wirklich nicht bezeichnen. Denn Keri hat bereits mit allen gearbeitet, die in der R&B-Szene Rang und Namen haben. Auf ihrem Debüt-Album "In A Perfect World..." finden sich solch prominente Namen wie Kanye West, Akon, Nicole Scherzinger oder Rapper Lil Wayne. Produziert hat es niemand geringeres als Studio-Gott Timbaland. Schon zuvor machte sich die Frau aus Atlanta einen Namen in der Szene und produzierte Songs für Usher, Ciara, Britney Spears und Toni Braxton oder schwang ihre Hüften in Videoclips von Nelly Furtado oder Chris Brown.

Nun wagt Keri selbst den Schritt ins Rampenlicht und veröffentlicht ihr erstes eigenes Album. Allerdings war das kein Zufall. Denn selbst zu singen, war immer ihr Ziel, sagt Keri. "Songs zu schreiben war eigentlich nur mein Plan B. Aber ich hätte nie gedacht, dass ich damit so weit komme. Mit dem Album kehre ich nun zu meinem Plan A zurück."

Dabei hat die Tochter eines Bauunternehmers eigentlich nicht besonders musikalische Wurzeln. "Alle in meiner Familie waren Lehrer, meine Oma sogar Professorin. Ich wusste aber schon im Alter von zwölf Jahren, dass ich mal auf der Bühne stehen will." Das ist Keri nun gelungen. Doch seit sie mit dem fertigen Album unter dem Arm das Studio verlassen hat, hatte sie keine ruhige Minute mehr. Zeit, um sich in angesagten Clubs die Nächte um die Ohren zu schlagen, hat sie nicht, geschweigen denn für eine Beziehung. Ob es bei so attraktiven und prominenten Duettpartnern wie Kanye West oder Akon nicht mal gefunkt hat? "Nein", sagt sie, "ich stehe eher auf ganz normale Typen. Ab und zu habe ich ein Date. Aber ich bin niemand, der unbedingt Reiche und Schöne treffen muss."

Offenbar muss bei Keri nicht alles perfekt sein. Denn ihr Albumtitel ist durchaus ironisch zu verstehen. "Von außen sieht es so aus, als hätte ich das perfekte Leben, den perfekten Job und die perfekten Produzenten. Aber die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen. Besonders Frauen geht es so. Wir wollen immer perfekt sein, die perfekte Figur haben... Aber hinter dem ganzen Make-up hat jede Frau die gleichen Probleme. Darum geht es auf dem Album." Ein kleiner Seitenhieb auf die Bling-Bling-Mentalität des R&B?

Das Album "In A Perfect World..." erscheint am 29. Mai.

[Jörg]

Amazon

Links

www.kerihilsonmusic.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung