Miley Cyrus wurde dank "Hannah Montana" zu einem der bekanntesten Teenies weltweit (Foto: Public Address)Simon (Devon Bostick) beobachtet eine geheimnisvolle Fremde (Foto: X Verleih)Gus Black spielt im Juni in Deutschland Konzerte (Foto: Public Address)Maßnahme-Zentrum Arxhof: Hier lebte Daniel H. vier Jahre lang (Foto: ZDF/SF)Eminem – "Relapse"  (Aftermath Records)Auf der Bühne blüht Eisblume richtig auf (Foto: Public Address)Maximo Park – "Quicken The Heart"  (Foto: Warp/ Rough Trade)

Game-Tipp der Woche

"BattleForge"

published: 24.05.2009

"Battleforge" ist für den PC erhältlich (Foto: EA)"Battleforge" ist für den PC erhältlich (Foto: EA)

"Magic – The Gathering" sollte Fans des Fantasy-Genres eigentlich noch ein Begriff sein. Jahrelang waren überall auf Schulhöfen Gruppen aus Jungs zu sehen, die ihre Köpfe über Kartendecks zusammensteckten und dann wilde Gefechte austrugen. Das Konzept des wohl bekanntesten Tradingcard-Games hat nun eine recht innovative Wiederbelebung in virtueller Form gefunden.

"BattleForge" bietet eine sehr geniale Umsetzung des Kartenspiels für den Computer. Das Echtzeit-Strategiespiel wird nämlich – wie schon "Magic" - mit unterschiedlichen vor einer Kampagne zusammen zu stellenden Decks gespielt.

Auf den einzelnen Karten findet ihr Helden, Einheiten, Zauber und Verstärkungen, die dann taktisch geschickt genutzt werden müssen, um die Mission zu erfüllen oder den Gegner vom Spielfeld zu putzen. Neu daran ist einerseits, dass die Karten nur noch virtuell gekauft werden (über den EA Store), andererseits gibt es aber auch tolle Designs und Ideen für die vier Fraktionen (Feuer, Eis, Natur, Schatten), die allesamt mit unterschiedlichen Talenten und Kampfarten ausgestattet sind. Das Spiel ist im Singleplayer-Modus ganz interessant, verbreitet aber im Multiplayer erst so richtig Spaß.

BATTLEFORGE Nature Trailer

EA


Wer sich darauf einlässt, sollte aber schon im voraus wissen, dass das Spiel nur dann funktioniert, wenn man sich zusätzliche Karten kauft, die mit ca. 2,50 Euro pro Boosterpack (acht Karten) nicht ganz billig sind. Dafür bietet EA aber mit jedem gekauften Spiel gleich 3000 Battleforge-Punkte, so dass man bereits zu Beginn auf 160 Karten zurückgreifen kann.

[Lars]

Amazon

Links

www.battleforge.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung