Übertragungs-Rechte

ARD und ZDF zeigen EM 2012

published: 15.02.2010

ZDF-Intendant Markus Schächter ist erfreut über den Deal mit der UEFA (Foto: Public Address)ZDF-Intendant Markus Schächter ist erfreut über den Deal mit der UEFA (Foto: Public Address)

Die öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF dürfen 27 von 31 Spielen der Fußball-EM 2012 live übertragen, darüber hat sich die Europäische Fußball-Union (UEFA) mit der Sportrechteagentur von ARD und ZDF geeinigt. Die frei verfügbaren Sender haben damit das Exklusiv-Recht zur Live-Übertragung der Spiele, auch die Hörfunk-Programme der ARD können die EM 2012 übertragen. ZDF-Intendant Markus Schächter äußerte sich zufrieden über das Verhandlungsergebnis: "Damit können wir unseren Zuschauern nach der WM in diesem Jahr in Südafrika auch das nächste Fußball-Großereignis in zwei Jahren unverschlüsselt in HD-Qualität präsentieren."

Der Deal mit der UEFA kostet beide Sender rund 120 Millionen Euro. Welcher Pay-TV-Sender die Spiele übertragen darf, ist noch nicht bekannt. Die Entscheidung darüber fällt ebenfalls die UEFA. Die Fußball-EM findet vom 9. Juni bis zum 1. Juli 2012 in Polen und in der Ukraine statt.

[PA]

Links

ARD
ZDF
UEFA

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung