Verlosung beendet! (Foto: SwitchEasy Europe Limited)Seit 2005 veranstaltet Stefan Raab den BuViSoCo (Foto: Public Address)"Die Entbehrlichen" kommt am 30. September. (Plakat: Filmpresskit)Monrose sind einer der Top-Acts der YOU (Foto: Public Address)Gerettet und doch dem Tode geweiht? Veronika erhält in der Psychiatrie diese Hiobsbotschaft  (Foto: Capelight/Central)"Spiderman Dimensions" ist für die Xbox 360, Wii und Nin DS, PS3 erhältlich (Foto: Activison)"Mulan – Legende einer Kriegerin" ist auf DVD und Blu-ray erschienen  (Pandastorm Pictures)

Bruno Mars im Feature

"Millionen nackter Frauen"

published: 02.10.2010

Bruno Mars hat bereits für Brandy oder die Sugababes produziert (Foto: Public Address)Bruno Mars hat bereits für Brandy oder die Sugababes produziert (Foto: Public Address)

Auch wenn sein größter Hit "Billionaire" mit Travie McCoy ein wenig zu spät über den Atlantik schwappte, um der Sommerhit des Jahres zu werden, ein One-Hit-Wonder ist Bruno Mars sicher nicht. Und obwohl "Doo-Wops & Hooligans" sein Debütalbum ist, als richtigen Newcomer kann man den Amerikaner aus Hawai auch nicht bezeichnen.

Der Songwriter und Produzent hat sich in seiner Wahlheimat Los Angeles längst einen Namen gemacht und für Acts wie Flo Rida, Brandy, Cobra Starship oder die Sugababes gearbeitet. Nun will er seinen Platz hinter dem Studiomischpult gegen den des Band-Leaders tauschen.

Den ersten großen Erfolg hierzulande erreichte der 25-Jährige mit seiner Top-Drei-Single "Just The Way You Are". Eine Nummer-eins-Hit in Amerika kann Bruno als Feature-Gast mit B.o.Bs Single "Nothin' On You" verbuchen. Ob es ihn nicht verunsichert, dass er bisher genau dann am erfolgreichsten war, wenn er mit anderen Künstler gearbeitet hat? "Nein", sagt Bruno. "Das war eine super Einführung für mich. Die Leute sollten ein paar kleine Appetithäppchen von mir bekommen. Ich habe kein Problem damit, den Erfolg mit Leuten wie Travie McCoy zu teilen." Klingt ziemlich selbstbewusst für einen Feature-Gast.

Bruno Mars - "Just The Way You Are" (Making Of)


"Eine Milliarde ist zu viel Geld"

Aber den Eindruck, dass Bruno bei der reggae-lastigen Nummer "Billionaire" nur ein Gast ist, bekommt der Hörer wirklich nicht. Und sollte sein Erfolg weiter anhalten, kann er den Titel des Songs bald wörtlich nehmen. Seinen Sinn für Humor würde er dadurch sicher nicht verlieren "Wenn ich Milliardär wäre, würde ich eine Insel kaufen und dort würden dann Millionen von nackten Frauen herumlaufen", sagt er ohne eine Miene zu verziehen. Um dann hinzuzufügen: "Nein, im Ernst. Als erstes würde ich meine Familie versorgen. Aber eine Milliarde ist zu viel Geld für eine Person. Außerdem komme ich aus Hawai. Da sind die Leute alle eh ziemlich zufrieden, weil sie im Paradies leben."

Bruno Mars (23 Bilder)

Bruno Mars
Bruno Mars
Bruno Mars
Bruno Mars


Keine Frage, das Inselleben hat Bruno geprägt. "Da gibt es einfach sehr viele verschiedene Musikstile. Die Leute spielen mit Ukulelen den klassischen Hawai-Sound. Außerdem gibt es viel Reggae. Auch ich hatte mal eine Reggaeband. Aber wenn du nicht schwimmen kannst, hast du auf den Inseln ein Problem, dann wirst du nie ein Surfer." Mit Wellenreiten muss Bruno Mars sein Geld in Zukunft sicher nicht verdienen. Längst ist seine großartige Soul-Stimme den richtigen Leuten aufgefallen. Dabei klingt sein Falsett so natürlich, dass Vergleiche mit Großen der Branche wie Marvin Gaye nicht übertrieben wirken.

Fragt sich nur warum Bruno, in dessen Großfamilie so ziemlich jeder Musik macht, sich einen Künstlernamen zugelegt hat? Denn auch sein bürgerlicher Name Peter Hernandez klingt nicht schlecht. "Bruno war mein Spitzname, seit ich zwei Jahre alt bin. Meine Eltern haben mich so genannt, weil ich dem Wrestler Bruno Sammartino sehr ähnlich gesehen haben soll. Ich war wohl ein sehr kräftiges Kind. Und Mars kam dann irgendwann dazu, weil meine Kumpels gesagt haben, dass ich nicht von dieser Welt bin." Wie gesagt, der Mann klingt ziemlich selbstbewusst.

"Doo-Wops & Hooligans" erscheint am 5. Oktober 2010.

[Jörg]

Amazon

Links

www.brunomars.com

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung