Krashkarma im Feature

"Ein großer Crash"

published: 26.09.2010

Krashkarma sind Zak Bowman, Niki Skistimas, Ralf Dietel und Nic Nifoussi (v.l.) (Foto: Public Address)Krashkarma sind Zak Bowman, Niki Skistimas, Ralf Dietel und Nic Nifoussi (v.l.) (Foto: Public Address)

Die erste Deutschlandtour seiner Band Krashkarma ist für Ralf Dietel ein bisschen so wie Heimaturlaub. Seit sieben Jahren lebt der gebürtige Stuttgarter in Los Angeles. Nachdem er kurzfristig als Gitarrist für Trent Reznors Nine Inch Nails im Gespräch war, gründete er zusammen mit US-Schlagzeugerin Niki Skistimas die Band Suicide Holiday. Auch wenn der Metal-Rock-Industrial-Pop-Mix der Band bald erste Tourneen durch die USA einbrachte, der Name war keine gute Wahl, bemerkt Ralf im Nachhinein.

"Mit Suicide hatten wir einfach viele negative Aspekte im Namen. Besonders in den USA mit den ganzen High-School-Shootings. Wir durften in den Schulen nie unsere Plakate aufhängen, wenn wir auf Tour waren. Als wir das realisiert hatten, haben wir den Namen geändert", so der Gitarrist.


KrashKarma - "Fist Don′t Fail Me"


"Zu hundert Prozent Musiker"

Die Namenswahl viel auf Krashkarma. "Das bedeutet für mich: Das was du gibst, bekommst du mit einem Crash sofort zurück", erklärt der Musiker. Nun steht einer erfolgreichen Karriere zumindest kein blutrünstiger Bandname mehr im Weg. Denn dass die Band, zu der neben Ralf und Niki noch Zak Bowman an der zweiten Gitarre und Nic Nifoussi am Bass gehören, alles für den Erfolg tun, klingt nach Ralfs Worten logisch. "In den USA sind die Leute einfach zu hundert Prozent Musiker und nehmen das Musikbusiness viel ernster. In Deutschland wird das eher mal so ausprobiert. Und wenn das nicht klappt, ist man halt Taxifahrer oder Bankangestellter".

Krashkarma (12 Bilder)

Krashkarma
Krashkarma
Krashkarma
Krashkarma



Alles keine Berufe, die für den Mann mit den Zebra-Dreadlocks in Frage kommen. Für seinen Traum vom Profimusiker ist der Schwabe mit seinem Umzug ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten ein großes Risiko eingegangen. Aber der Mut wurde belohnt. "Straight To The Blood", das erste Krashkarma-Album, das im Oktober erscheint, hat Ralf selbst produziert und zu einem kleinen Teil im legendären Viper Room in L.A. aufgenommen. Auch die Songs schreibt er zusammen mit Niki, mit der er sich auch die meisten Vocals teilt. Dabei singt er den harten Rock-Part, während die Amerikanerin aus New Jersey den sanfteren weiblichen Gegenpart übernimmt.

Songschreiberteam auch privat ein Paar?

"Niki ist für den hübschen Teil bei Krashkarma zuständig und ich für den bösen", sagt Ralf und lacht. "Das probieren wir auch musikalisch umzusetzen und in jeden Song zu packen, indem wir mit verschiedenen musikalischen Elementen arbeiten." Und weil sich Gegensätze ja bekanntlich anziehen, liegt die Frage nah, ob das Songschreiberteam denn auch privat ein Paar ist? Ralf und Niki schauen sich an und sagen. "Das weiß keiner so genau, das ist ein ständiger und großer Crash bei uns."

[Jörg]

Amazon

Links

www.krashkarma.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung