TV-Tipp

"Hojun - das Wunderkind"

published: 10.12.2010

Hojun gehört zu den "Wunderkindern", über die der Sender 3sat  berichetet (Foto: ZDF und Heesook Sohn)Hojun gehört zu den "Wunderkindern", über die der Sender 3sat berichetet (Foto: ZDF und Heesook Sohn)

In der Programmreihe "Fremde Kinder" erzählt 3sat regelmäßig aus dem Leben von Kindern aus aller Welt, die mit schwierigen Situationen zurecht kommen müssen. Am 15. Dezember um 15.30 Uhr widmet sich die Sendung dem Südkoreaner Hojun, der seit der Trennung seiner Eltern bei seiner Großmutter lebt und es dank eines Computerspiels zur nationalen Berühmtheit gebracht hat.

Leben bei der Oma

Hojun ist der diesjährige Gewinner des "National Grand Final" im Computerspiel "Kart Rider" und damit eines Preisgelds von umgerechnet 16.000 Euro. Hojun wohnt im Ein-Zimmer-Appartement seiner Großmutter in der südkoreanischen Hafenstadt Gunsan. Sein Vater lebt ein paar Straßen weiter mit seiner neuen Freundin, die Mutter arbeitet in Seoul und sieht ihren Sohn nur noch selten.

Coaching vom Vater

Nach der Schule holt sich Hojun schnell seine Computertastatur von zu Hause und verbringt den Rest des Nachmittags in einem Internetcafé zum Training, oft gemeinsam mit seinem Vater, der ihn professionell coacht. Wenn Hojun abends heimkommt, macht er sich etwas zu essen und wartet auf seine Großmutter, die erst gegen 22.00 Uhr von der Arbeit zurückkehrt. Hojun ist glücklich, wenn er am Wochenende mit seinem Vater zum Angeln aufs Meer fährt. Aber er ist auch ein trauriger Junge, der nicht weiß, was er sich mehr wünscht: den Besuch der Mutter oder einen Hund.

"Hojun - das Wunderkind", Sendetermin: 15. Dezember, 15.30 Uhr, 3sat

[Bastian]

Links

www.3sat.de

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung