Game-Kritik

"Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat"

published: 25.01.2011

"Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat" ist für PC und Xbox 360 erhältlich. (Foto: dtp entertainment)"Alarm für Cobra 11 - Das Syndikat" ist für PC und Xbox 360 erhältlich. (Foto: dtp entertainment)

Was ist es bloß mit den deutschen TV-Machern, dass ihre Produkte aussehen, als hätten Filmschüler versucht mit Taschengeldbudget die großen Hollywood-Erfolge nachzudrehen? Irgendwie scheint es, als kämen wir nicht über eine gewisse Provinzialität hinaus. Eine der etwas besseren deutschen TV-Produktionen ist "Alarm für Cobra 11", auch wenn Köln als Metropole sicher nicht das Ambiente von L.A. hat, so kann diese Serie zumindest einen recht hohen Standard halten und dank vollerem Budget auch mal die Autos krachen lassen.

"Need For Speed" in schlecht

Und ja, auch diese TV-Serien haben virtuelle Ableger, die in regelmäßigen Abständen den TV-Fans neuen Stoff für den heimischen PC bieten sollen. Schade nur, dass man - wie bei "Das Syndikat" - hierbei wieder auf die schlechte US-Remake-Masche reinfällt. Denn "Das Syndikat" ist nichts weiter als ein furchtbar schlechter Abklatsch von "Need for Speed", dessen neuester Teil "Hot Pursuit" gerade wieder zeigt, wie schön Autorennen aussehen können und wie nett die Action einer Verfolgungsjagd sein kann. Das wollte "Das Syndikat" zwar auch bieten, doch leider blieb es bei einer recht müden TV-Umsetzung. Größtes Manko: wenn ich schon einen TV-Ableger spiele, dann erwarte ich wenigstens mit den Original-Schauspielern gedrehte Cut-Scenes und nicht lächerliche Dialoge im von außen gefilmten Auto. Auch hätte man die Story gerne etwas ausbauen können, denn die Suche nach Informationen und Mitgliedern des Syndikats wäre durchaus für ein Action-Rennspiel passabel gewesen.

Screenshots aus "Alarm für Cobra 11" (27 Bilder)

Screenshots aus "Alarm für Cobra 11"
Screenshots aus "Alarm für Cobra 11"
Screenshots aus "Alarm für Cobra 11"
Screenshots aus "Alarm für Cobra 11"


Wenig Abwechslung

Stattdessen jagt man den Spieler mit massig Füllmaterial durch die eher schal wirkende Altstadt von Köln und lässt ihn Botengänge fahren und Suchaufgaben erfüllen. Dabei kann das Spiel auch anders, nämlich immer dann, wenn man sich mal an ungewöhnliche Autos und Ideen wagt - was allerdings viel zu selten im Spiel passiert. Und bei der schlechten KI-Programmierung, welche erstens Frustration im freien Modus, und zweitens Langeweile im Rennmodus auslöst, fragt man sich, wie man die nicht mal acht Stunden Spielzeit überhaupt ausgehalten hat.

Gametrailer - "Alarm für Cobra 11"

dtp entertainment



[Lars]

Amazon

Links

Webseite zum Spiel

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung