Der Bürgerrechts-Aktivist, Schauspieler und Sänger Harry Belafonte (85) hat ein Buch geschrieben und engagiert sich in der "Occupy Wall Street"-Bewegung (Foto: Public Address)Florence + the Machine treten beim Hurricane Festival auf  (Foto: Universal Music)Verlosung beendet! (Plakat: Paramount)Der Halbgott Perseus (Sam Worthington) steigt in die Unterwelt hinab, um die Titanen zu bezwingen und seinen Vater Zeus zu retten  (Foto: Warner Bros. Entertainment)Der Piratenkönig will mit Hilfe seiner Crew - einem Haufen merkwürdiger Typen - "Pirat des Jahres" werden (Foto: 2012 Sony Pictures Releasing GmbH)"Fliegende Fische müssen ins Meer" ist ab dem 23. März als DVD erhältlich (Cover: Movienet Film GmbH)Die Neufassung von "The Jak and Daxter Trilogy" ist ausschließlich für die PlayStation 3 erhältlich (Cover: Sony Computer Entertainment)

Fußball-Gaming

"FIFA Street"

published: 04.04.2012

"FIFA Street" ist für die PlayStation 3 erhältlich (Sony)"FIFA Street" ist für die PlayStation 3 erhältlich (Sony)

Der sogenannte "Reboot" einer Serie ist im Fernsehen unglaublich beliebt, wie man an SF-Serien a la "Battlestar Galactica" oder "V – Die Besucher" sehen kann. Doch auch im Film gibt es massig Beispiele, wie ein Franchise neu aufgesetzt und unter anderen Vorzeichen wieder angeschoben werden kann – man denke nur an "Batman" oder "Star Trek". Das man dies auch im Videospiel-Sektor probiert ist dagegen ein recht neues Phänomen, über das wir gerade zu "SSX" berichtet hatten.

Gerade die einstigen Superhelden des Fun-Sport "EA Big" scheinen eine kreative Pause nötig gehabt zu haben, aus der sie nun wieder erwacht sind. Und nun wollen sie uns einen Spielehit nach dem anderen präsentieren. Nach "SSX", das knapp 5 Jahre völlig brach lag, geht es bei EA jetzt auch mit "Fifa Street" in eine neue Runde, obwohl auch hier gerade mal vier Jahre seit dem letzten Titel vergangen sind. In der Gameswelt geht halt alles schneller.

Digitale Fußballstars

Neu und "rebooted" an dem Spiel ist vor allem, dass man die stark stilisierten und eben Fun-orientierten Komponenten der "Street"-Reihe gedrosselt hat. Keine Cartoon-Stil-Charaktere mehr, sondern statt dessen Lionel Messi auf dem Cover und viele realistischer umgesetze Dribbelkünstler im Game. Denn wie schon bei den anderen Spielen der Reihe bleibt auch der Reboot dem Konzept treu, dass man bei "Street"-Varianten eben mehr auf Tricks und wildes Können Wert legt als auf authentische Mannschaftsleistung.

"FIFA Street"



Fun-Sport

Optisch mag man sich an "FIFA 12" gehalten haben und auch in der Game-Engine erinnert vieles an den großen Bruder – und rechtfertigt damit das Label "Reboot", denn die vorherigen Titel waren deutlich weniger realitätsnah. Doch zum Glück bleiben der "Street"-Version die leichte Zugänglichkeit, die schnell zu erlernende Steuerung und die durchaus etwas übertriebenen Tricks erhalten, so dass man hier also von einer "FIFA"-Light oder "FIFA"-Fun Edition reden könnte. Wer also knallharte Realität braucht, der greife zum großen Bruder. Für den lustigen Spaß zwischendurch funktioniert "FIFA Street" aber ganz wunderbar – auch als Reboot.

[Lars]

Amazon

Das könnte dich auch interessieren:

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung