CD-Tipp

Justin Timberlake – "The 20/20 Experience"

published: 14.03.2013

Justin Timberlake wendet sich nach fast sieben Jahren Schaffenspause wieder der Musik zu (Cover: Sony Music) Justin Timberlake wendet sich nach fast sieben Jahren Schaffenspause wieder der Musik zu (Cover: Sony Music)

Nach fast sieben Jahren musikalischer Schaffenspause bringt Justin Timberlake nun sein drittes Soloalbum "The 20/20 Experience" raus. Der 32-Jährige hatte sich in den letzten Jahren hauptsächlich seiner Schauspielkarriere gewidmet. Dass das Multi-Talent dabei genauso erfolgreich ist, beweist Timberlake in Kinohits wie "In Time" und "Freunde mit gewissen Vorzügen". Schon vor der Veröffentlichung des Comeback-Albums hat Timberlake alle Songs auf iTunes zum kostenlosen Anhören zur Verfügung gestellt.



"Das ist Musik, die man sehen kann", so soll ein Freund Justin's die Songs beschrieben haben und schon war der Albumtitel "The 20/20 Experience" entstanden. "20/20" bezeichnet nämlich die normale Sehstärke eines Menschen. Das erklärt auch das ungewöhnliche Albumcover, auf dem Timberlake mit einem futuristisch aussehenden Optikergerät zu sehen ist.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Songs zum Tanzen

Genau wie sein vorheriges Album "FutureSex/LoveSounds" prägen "The 20/20 Experience" futuristische Elektrobeats. Das hängt vielleicht damit zusammen, dass auch dieses Mal Produzent Timbaland mitgemischt hat, mit dem Timberlake bereits früher zusammenarbeitete. Die vorab veröffentlichte Single "Suit & Tie" mit Rapper Jay-Z ist ein sofortiger Ohrwurm, der an frühere Songs wie "Sexy Back" erinnert. Auch "Let The Groove Get In" ist ein tanzbarer Song, der in den Diskos rauf und runter gespielt werden kann.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Neuer Sound

Auf dem Album finden sich aber auch ungewohnt langsame Lieder. Vor allem in "Blue Ocean Floor" schlägt Timberlake nachdenkliche Töne an. Die erste offiziell Single "Mirrors" ist mehr romantische Liebeserklärung als Diskosong. Mit "Pusher Love Girl" und "That Girl" sind auf dem Album weniger Pop-, dafür aber mehr Soul-Songs zu hören. Die unterschiedlichen Stimmungen und Stilrichtungen machen "The 20/20 Experience" facettenreich. Timberlake beweist, dass er musikalisch gewachsen ist. Die Tracklist besteht aus zehn Songs und zwei Bonus-Tracks, die mit durchschnittlich sieben bis acht Minuten ziemlich lang sind.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[Eva]

Links

Justin Timberlake bei Sony Music
Offizielle Website von Justin Timberlake
Justin Timberlake auf Facebook

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung