CD-Tipp

Stephen Marley - „Mind Control“

published: 27.03.2007

Stephen Marley - „Mind Control“ (Foto: Universal) Stephen Marley - „Mind Control“ (Foto: Universal)

Stephen Marley steht bereits seit seinem siebten Lebensjahr auf der Bühne. Was viele vielleicht nicht wissen ist, dass der Sänger, Songwriter und Produzent bereits fünf Grammys sein Eigen nennen darf. Der zweitälteste Sohn von Bob Marley veröffentlicht nun mit „Mind Control“ sein Solo-Debüt.

Das Album besticht durch vielfältige Sounds und die unverwechselbare Stimme von Stephen Marley, die so sehr an seinen Vater erinnert. Der Opener „Mind Control“ ist eine gesellschaftskritische Nummer. Er beschreibt, wie Lügen und Propaganda das Denken und Handeln der Menschen beeinflussen und somit nach und nach ihre Seelen zerstören. Der Titel „Hey Baby“ dagegen ist eher relaxt und nicht nur durch den Einsatz von Mos Def eine wirklich gelungene Nummer im R`n`B-Stil.

Mit „Iron Bars“, „The Traffic Jam“ und dem zugehörigen Interlude „Officer Jimmy“ beschreibt Marley, wie er vor einigen Jahren gemeinsam mit seinem Bruder wegen Marihuana-Besitzes eingesperrt wurde. Im Song beklagt er diese Ungerechtigkeit, da Marihuana nun mal zu seiner Kultur gehöre.

Natürlich dürfen auf dem Album nicht die typischen Reggae-Beats fehlen, die beispielsweise bei „Lonely Avenue“ zu hören sind. Mit „Let Her Dance“ ist sogar eine Latin-Nummer auf dem Album zu finden.

Wer sich das Album anhört, wird feststellen, dass es sich nicht um einen Abklatsch des großen Bob Marley handelt. Stephen Marley zeigt die volle Brandbreite seines Könnens und seiner jahrelangen Erfahrungen als Musiker. Eines hat er aber ganz sicher mit seinem Vater gemein: Auch er nutzt seine Stimme, um auf Missstände aufmerksam zu machen und zeigt dabei keine Scheu, seine politische Meinung zu äußern.

[Ariam Debas]

Amazon

Links

web.stephenmarley- music.com

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung