Gangsta-Rap

Wie ironisch ist Kollegah?

published: 21.05.2014

Kollegah inszeniert sich als harten Kerl (Foto: Laion) Kollegah inszeniert sich als harten Kerl (Foto: Laion)

Mit seinem neuen Album "King" ist Kollegah direkt auf Platz eins der Charts eingestiegen. Darauf reimt der 29-jährige Gansta-Rapper genretypisch von Bitches, Bentleys, Waffen und Koks. Es gibt kaum ein HipHop-Klischee, das Felix Antoine Blume, so Kollegah bürgerlich, nicht bedient. Doch anders als bei Bushido hat man bei Kollegah, dem Jurastudenten der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz, gern mal das Gefühl, dass er das alles nicht so ernst meint. Was denkst du: Wie viel Selbstironie und purer Unterhaltungswille stecken in Kollegahs Texten? Höre dir das Album bei Pointer an!

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Die Autorin: Heike Kevenhörster

Spaziergängerin, Köchin, Krimi-Fan. Die Redaktionsleiterin von Pointer wuchs in der RASTA-Stadt Vechta auf, studierte anschließend in Hamburg und London. Sie liebt Japan, Lebkuchen, Musik auf Vinyl, Judith Butler, James Brown, die 20er- und 60er-Jahre, Mod-Kultur und Veggie-Food.

Mehr

"Kingsman: The Golden Circle"
Was wollen Sie für Studierende tun?
Pointer fragt die CDU

Amazon

eventim.de

Hier Tickets für Kollegah bestellen

Links

Kollegah bei Facebook

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung