Grammy Awards

Sam Smith räumt ab

published: 09.02.2015

Der 22-jährige Brite Sam Smith hat vier Grammy Awards gewonnen (Foto: Universal Music) Der 22-jährige Brite Sam Smith hat vier Grammy Awards gewonnen (Foto: Universal Music)

Jubel beim Londoner Shootingstar Sam Smith: Der 22-jährige "Stay With Me"-Sänger bekam bei den US-Musikpreisen gleich vier Trophäen in die Hand gedrückt. Der Singer/Songwriter erhielt am 8. Februar in Los Angeles für seine Soul-Ballade die Preise für Record und Song Of The Year sowie als Best New Artist. Sein Longplayer "In The Lonely Hour" wurde als "Pop Vocal Album Of The Year" ausgezeichnet. Dies sei der beste Abend seines Lebens, sagte der Brite in seiner Dankesrede. Im Duett mit Soulsängerin Mary J. Blige präsentierte er "Stay With Me" live.


Der Award für das beste Album ging überraschend an den Alternative-Rocker Beck und seine Comeback-Platte "Morning Phase". Ein ganz in Orange gekleideter Prince überreichte dem 44-Jährigen den Grammy. Pharrell Williams gewann für seinen Über-Hit "Happy" die Preise in den Kategorien Bestes Musikvideo und Beste Pop-Solodarbietung. Seine Platte "Girl" siegte zudem in der Kategorie Urban-Contemporary Album. Freuen durften sich außerdem Eminem über den Grammy für das Rap-Album des Jahres sowie Beyoncé, die drei Auszeichnungen erhielt, u.a. für den Besten R&B-Song und die Beste R&B-Darbietung für "Drunk in Love" zusammen mit ihrem Ehemann Jay-Z.



[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung