Ex-Cinema-Bizarre-Sänger

Jack Strify jetzt solo

published: 13.02.2015

Jack Strify hat das Solo-Album "Illusion" aufgenommen (Foto: gothowmotion.de) Jack Strify hat das Solo-Album "Illusion" aufgenommen (Foto: gothowmotion.de)

Früher wurde er mit Bill Kaulitz von Tokio Hotel verglichen. Jetzt startet der ehemalige Frontmann von Cinema Bizarre, Jack Strify, seine Solokarriere. "Illusion" heißt sein erstes Album. Es kommt am 24. April in die Läden.

jack strify - metropolis • [official lyric video] Official lyrics video for METROPOLIS, taken from Jack Strify's upcoming album ILLUSION. Pre-order ILLUSION on www.pledgemusic.com/jackstrify and receive your digital copy on November 30th, 2014. METR jack strify - metropolis • [official lyric video]

Jack Strify - "Metropolis"


Der Berliner wurde mit der Visual Kei-Band Cinema Bizarre und dem Hit "Lovesongs (They kill me)" berühmt. Wegen ihres angrogynen, futuristischen Aussehens verglichen viele Journalisten die Band damals mit dem Pop-Phänomen Tokio Hotel. 2010 trennten sich Cinema Bizarre aufgrund künstlerischer Differenzen.




Der ausgefallene Musikgeschmack des 26-Jährigen spiegelt sich in seinem neuesten Werk "Illusion" wider. Das Album bringt den New-Wave-Sound der 80er Jahre zurück, mischt ihn aber mit modernen Pop-Elementen. Am 25. März gibt Jack Strify dann ein Konzert in Berlin, bei dem er sicherlich auch Songs vom aktuellen Album vorstellt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz



[PA]

Amazon

Amazon

Links

Jack Strify im Web
Jack Strify bei Facebook

jackstrifyofficial
YouTube

Jack Strify (28 Videos)

Just an illusion.

2.379.061 Aufrufe 2.379.061 Aufrufe

17.200 Abonnenten 17.200 Abonnenten

0 Kommentare 0 Kommentare

Gefällt's? Teile es.

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung