CD-Tipp

Revolverheld - "Chaostheorie"

published: 04.06.2007

Revolverheld - "Chaostheorie" (Foto: Clumbia) Revolverheld - "Chaostheorie" (Foto: Clumbia)

Revolverheld haben allen Grund, stolz darauf zu sein, was sie seit der Geburtsstunde der Band im Jahr 2003 alles erreicht haben. Die fünf Jungs aus Hamburg und Bremen ließen sich auch durch anfänglich schlechtes "Band-Namen-Karma" nicht aufhalten: Mit Namenswechseln von Manga über Tsunamikiller wurden sie schließlich die Revolverhelden. Als Support für die Donots, Silbermond, Udo Lindenberg und Die Happy hatten sie sich bereits einen Ruf erspielt, bevor sie mit "(Scheiß Auf) Freunde Bleiben" den zweiten Platz beim Bundesvision Songcontest belegten und sich erstmals ein größeres Publikum erschlossen. Für das Debütalbum "Revolverheld" gab es eine goldene Schallplatte, 2006 die Eins Live Krone für die besten Newcomer und einen bronzenen Bravo-Otto in der Kategorie Superband Rock. Seit kurzem gibt es sogar einen Aufnahmestopp beim Revolverheld-Streetteam.

Die Jungs von Revolverheld stammen aus Hamburg und Bremen (Foto: Public Address)Die Jungs von Revolverheld stammen aus Hamburg und Bremen (Foto: Public Address)

Revolverheld haben alle Songs und Texte für "Revolverheld" sowie für das gerade erschienene zweite Album "Chaostheorie" selber geschrieben und sie trugen auch bei den Aufnahmen und der Produktion die volle Verantwortung. Mit Recht werfen sie die neue Single "Ich werd` die Welt verändern" optimistisch unter das Volk. Fast möchte man ihnen glauben, doch neu erfunden wird der Rock auf "Chaostheorie" nicht. Revolverheld machen Rockmusik mit unpeinlichen deutschen Texten. Manchmal geht es um Kritik an Eintagsfliegen-Superstars, dann um gesellschaftliche Fragen wie bei "Hallo Welt". Hin und wieder trauen sie sich, leisere Töne anzuschlagen, wie beim Love-Song "Unzertrennlich" und bei "Bis in die Ewigkeit".

"Chaostheorie" ist ein rundes Album, mit einer stimmigen Rock-Pop-Mischung ohne große Risiken aber mit Potenzial. Revolverheld sind ohne Frage erwachsener und talentierter als so mancher Gewinner eines goldenen Bravo-Ottos, nur etwas mutiger könnten sie noch werden. Revolverheld sind ein positives Beispiel dafür, dass man die gesteckten Ziele aus eigener Kraft erreichen kann und keine Casting-Show braucht, um neue Fans zu erreichen. Nein, auch die herkömmliche Art und Weise - live spielen bis die Finger bluten und einfach ehrlich rocken - kann noch funktionieren. Revolverheld wollen mit dieser Tradition nicht brechen und nutzen jede Möglichkeit, ihren Fans die neuen Songs bei einem der zahlreichen Termine live zu präsentieren.

Chaostheorie-Tour
01.06.2007 Nürnberg, Rock im Park
03.06.2007 Nürburgring/Eifel, Rock am Ring
09.06.2007 Hannover, N-Joy Starshow
14.06.2007 Münster, JuWi-Fest
16.06.2007 Hamburg, Konzert im Stadtpark
23.06.2007 Mühlhausen, JUMP Arena - Auftakt Soccer Tour
29.06.2007 Weingarten, FH Innenhoffest
30.06.2007 Oldenburg, Torfrennen
06.07.2007 Konstanz, Zeltfestival
14.07.2007 Dippoldiswalde, Open Air Wohungsbaugenossenschaft
21.07.2007 Großbodungen, Freilichtbühne
25.07.2007 Fürth, Young and Free Festival
26.07.2007 Aschaffenburg, Clubshow
28.07.2007 Stuttgart, Schwimmbad Open Air
03.08.2007 Anröchte, Big Day Out
09.08.2007 Rostock, N-Joy Hansesail
10.08.2007 Pouch, JUMP Arena - Motorboot WM
11.08.2007 Wuppertal, Jugendkulturfestival (U&D)
24.08.2007 St. Peter-Ording, Kite WM NJoy
01.09.2007 Bispingen, Snow Dome
08.09.2007 Bischofswerda, JUMP Arena - 750 Jahr Feier
15.09.2007 Jever, Brauereifest
16.09.2007 Hamburg, NJoy - Airport Classics

[Jan van Hamme]

Amazon

Links

Revolverheld im Web
Revolverheld auf myspace

Das könnte dich auch interessieren:

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung