Sammeln von Daten

Bundeskartellamt schränkt Facebook ein

published: 07.02.2019

Facebook missbraucht nach Ansicht des Bundeskartellamts seine marktbeherrschende Stellung (Foto: TY Lim / Shutterstock.com) Facebook missbraucht nach Ansicht des Bundeskartellamts seine marktbeherrschende Stellung (Foto: TY Lim / Shutterstock.com)

Nach Ansicht des Bundeskartellamts missbraucht Facebook seine marktbeherrschende Stellung. Die Behörde schränkte nun ein, inwieweit das soziale Netzwerk Nutzerdaten sammeln und verarbeiten darf. Facebook dürfe Daten aus verschiedenen Quellen - beispielsweise der Tochterunternehmen WhatsApp und Instagram - nur noch mit Zustimmung der User zusammenführen, teilte die Behörde mit.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Künftig dürfen die zum Facebook-Konzern gehörenden Dienste wie WhatsApp und Instagram die Daten zwar weiterhin sammeln. Eine Zuordnung der Daten zum Nutzerkonto bei Facebook ist aber nur noch mit freiwilliger Einwilligung des Nutzers möglich. Willigt dieser nicht ein, müssen die Daten bei den anderen Diensten verbleiben und dürfen nicht kombiniert mit den Facebook-Daten verarbeitet werden. Außerdem ist eine Sammlung und Zuordnung von Daten von Drittwebseiten zum Facebook-Nutzerkonto in der Zukunft ebenfalls nur noch dann möglich, wenn der Nutzer freiwillig in die Zuordnung zum Facebook-Nutzerkonto einwilligt.
 

Tweet

Aktivierung erforderlich
Nach deiner Zustimmung werden alle Tweets von Twitter auf www.pointer.de aktiviert. Wir weisen dich darauf hin, dass dann Daten an Twitter übermittelt werden. Du kannst dies auf der Datenschutzseite rückgängig machen.

Datenschutz


Im Dezember 2018 hatte Facebook weltweit 1,52 Mrd. täglich und 2,32 Mrd. monatlich aktive Nutzer. Auf dem deutschen Markt für soziale Netzwerke ist Facebook marktbeherrschend. Hier hat Facebook mit 23 Millionen täglichen und 32 Millionen monatlichen Nutzern einen Marktanteil von über 95 Prozent bei den täglich aktiven Nutzern und von über 80 Prozent bei den monatlich aktiven Nutzern.


[PA]

Das könnte dich auch interessieren:

Services
Service

Hochschulkarte

Suche

Mimadeo / shutterstock.com
Über 19.000 Studiengänge an 747 Hochschulstandorten
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung